Donnerstag, 16. April 2015, 16:50 Uhr

Rihanna: Das hier ist das neue Video "American Oxygen“

Rihanna veröffentlicht heute mit „American Oxygen“ die zweite offizielle Single aus ihrem kommenden achten Studioalbum. Schon mit der ersten Auskopplung aus ihrem achten Album, „FourFiveSeconds“, hatte RiRi zuletzt die Spitze der iTunes-Charts in Deutschland und 49 weiteren Ländern erobert.

Rihanna: Das hier ist das neue Video "American Oxygen“

In die Top-10 kletterte ihr mit Paul McCartney und Kanye West aufgenommener Track sogar in 85 Ländern! Nachdem Rihanna zwischendurch auch noch den Street-Track „Bitch Better Have My Money“ vorgelegt hatte (mit dem sie zuletzt auch bei den US-amerikanischen iHeart Radio Awards glänzte), präsentiert sie nun also ihre ganze eigene Version einer zeitgenössischen amerikanischen Hymne: „breathe out, breathe in – American oxygen“, singt die 27-jährige Pop-Queen aus Barbados über der Produktion von Alex da Kid, um danach die aktuelle gesellschaftliche Lage der USA zwischen „American Dream“ und dessen Kehrseite zu verhandeln.

Mehr zu Rihanna: Zeigt sie dieses Video beim Schnupfen von Kokain?

Rihanna und ihr Producer feilten ein ganzes Jahr lang an „American Oxygen“ und die Arbeit hat sich gelohnt: Die mit gedrosselten Dubstep- und Dance-Elementen flirtende Ballade wurde in den letzten Tagen von verschiedenen US-Medien bereits als die ultimative Hymne für das „new America“ gefeiert, das sie im Song beschreibt.

Während Rihanna im Songtext auch eine Zeile von „Star Spangled Banner“ abwandelt („Oh say can you see…”), ist sie im unter der Regie von Darren Craig entstandenen Videoclip in Lederjacke und Jeans vor eben dieser Flagge zu sehen und präsentiert den Zuschauern zudem historische Momente aus der amerikanischen Geschichte. Sie selbst erinnert so an eine Mischung aus dem Working- Class Helden Bruce Springsteen und dem verstorbenen Hollywood Star James Dean. So stellt sie selbst auch die beiden Seiten des American Dreams da.

Rihanna: Das hier ist das neue Video "American Oxygen“
os: WENN.com, Universal Music