Donnerstag, 16. April 2015, 12:00 Uhr

Rita Wilson: Tom Hanks' Gattin ist überwältigt von Unterstützung

Rita Wilson ist überwältigt von der Unterstützung, die sie seit ihrer Operation vergangene Woche erhält. Nachdem bei der 58-Jährigen Brustkrebs diagnostiziert wurde, entschied die Ehefrau von Tom Hanks sich beide Brüste abnehmen und neue, künstliche Brüste herstellen zu lassen.

Rita Wilson: Tom Hanks' Gattin ist überwältigt von Unterstützung

Nun dankte sie ihren Fans für die Unterstützung und die Genesungswünsche. Sie postete auf Twitter: “Ich bin überwältigt und dankbar für eure Gebete und Genesungswünsche. Danke. Danke.” Nicht nur ihre Follower auf Twitter sendeten Wilson ihre herzlichen Wünsche, sondern auch Prominente, wie John Stamos, Marie Osmond, Christina Applegate und Sara Bareilles. Die ‘Girls’-Schauspielerin entschied sich mit ihrer Diagnose und der damit verbundenen Operation an die Öffentlichkeit zu treten, um anderen Frauen Mut zu machen. Wilson wollte zeigen, wie wichtig es ist, sich regelmäßig auf Brustkrebs untersuchen zu lassen, denn nur eine frühe Diagnose ermöglicht eine Heilung der Krankheit.

Mehr zu Tom Hanks: Auftritt im Musikvideo seiner Frau Rita Wilson

Sie enthüllte gegenüber dem ‘People’-Magazin:”Ich bin dankbar, einen Ehemann, meine Familie und Freunde sowie Ärzte zu haben, die mich unterstützen. Jeden Tag fühle ich mich besser und freue mich auf ein gesundes Leben. Ich hoffe, das hier wird anderen den Mut geben, manchmal eine zweite Meinung einzuholen und seinen Instinkten zu vertrauen, wenn sich etwas nicht richtig anfühlt.” (Bang)

Foto: WENN.com