Freitag, 17. April 2015, 21:10 Uhr

Gwyneth Paltrow scheitert bei Armen-Diät-Experiment jämmerlich

Gwyneth Paltrow (42), Oscargewinnerin und Multi-Millionärin, ist bei einem sozialen Experiment schon bald nach dem Start gescheitert.

Gwyneth Paltrow scheitert bei Armen-Diät-Experiment jämmerlich

“Wie ich befürchtet habe, haben wir es nur vier Tage durchgehalten”, schrieb die Schauspielerin in ihrem Blog ‘Goop’. Eigentlich hatte sie die ganze Woche nur von Nahrung im Wert von 29 Dollar leben wollen – der Betrag, der Sozialhilfeempfängern in den USA an Essensmarken zur Verfügung steht.

“Ich selbst bin zusammengebrochen und hatte ein bisschen Hühnchen und frisches Gemüse (und der Ehrlichkeit halber: eine halbe Tüte schwarzer Lakritze)”, schrieb Paltrow, nach eigenen Angaben eine sehr bewusste Esserin und bekannt dafür Unsummen für ihre makriobiotische Küche auszugeben.

Gwyneth Paltrow scheitert bei Armen-Diät-Experiment jämmerlich

Mehr: Gwyneth Paltrow macht ihre angebliche neue Liebe öffentlich

Kritiker hatten sich bereits über die Auswahl der Dinge gewundert, die sie zu Beginn für ihre 29 Dollar gekauft hatte. Die seien viel zu kalorienarm gewesen: fast ausschließlich Gemüse, keinerlei Fleisch – und gleich sieben Limonen. Hinzu kommt, dass Paltrow im Restaurant ‘Animal’ in Los Angeles erwischt (mit ihrem neuen Lover) worden sein soll, in dem sie angeblich speiste. Dazu erklärte ihr Management der ‘Daily Mail’, dass das Experiment längst beendet sei…

Die Promi-Aktion “Food Bank Challenge” war laut ‘Telegraph’ von dem Starkoch Mario Batali ins Leben gerufen worden. (dpa/KT)

Fotos: WENN.com, Goop