Freitag, 17. April 2015, 19:52 Uhr

Rolling-Stones-Legende Bill Wyman: Neues Album im Juni

Bill Wyman veröffentlicht sein erstes Solo-Album nach 33 Jahren. Der ehemalige ‘Rolling Stones’-Bassist hat vergangenes Jahr 60 Songs gefunden, die er noch nicht veröffentlicht hat, als er alte Demos durchging.

Rolling-Stones-Legende Bill Wyman: Neues Album im Juni

Seine vierte Solo-Platte, die daraus entstand, heißt ‘Back To Basics’ und soll am 22. Juni erscheinen. Er wählte drei Songs, die er überarbeitete und nahm dann noch neun weitere im Studio auf. Für einige davon hat er mit Terry Taylor, Guy Fletcher, Graham Broad und Robbie McIntosh zusammengearbeitet. Co-Produzent des Albums ist Andy Wright. Wyman erzählte über seine neue Platte: “Anfangs dachte ich, ich sei ein bisschen zu alt dafür, dann dachte ich mir, all die alten Blues-Musiker spielten auch, bis sie tot umfielen, also warum soll ich es nicht versuchen?”

Mehr zu Keith Richards: Erstes Solo-Album seit 23 Jahren

Der 78-Jährige stieg 1993 nach 31 Jahren bei den ‘Rolling Stones’ aus. Seitdem hat er sieben Bücher geschrieben. Eines davon handelt von Blues-Musik, mit der er sich über Jahre beschäftigte. 2011 nahm er wieder Musik mit den ‘Rolling Stones’ auf. Er arbeitete an einer Cover-Version des Bob-Dylan-Songs ‘Watching the River Flow’ für Ben Waters’ Album ‘Boogie 4 Stu’ auf. Wyman, Jagger, Richards, Watts und Wood waren für die Aufnahme allerdings nicht gemeinsam im Tonstudio. (Bang)

Foto: WENN.com