Samstag, 18. April 2015, 9:22 Uhr

Jamie Dornan: Der Papa freut sich über den Erfolg

Jamie Dornans Vater ist froh, dass sein Sohn berühmt ist, weil die Leute nun endlich seinen Nachnamen aussprechen können. Jim Dornan sagte dem irischen Radiosender ‘RTE Radio 1’, dass das Beste am Erfolg seines Sohnes sei, dass dieser nun seinen Nachnamen nicht mehr buchstabieren müsse.

Jamie Dornan: Der Papa freut sich über den Erfolg

“Das Tollste an der ganzen Sache ist, dass die Welt nun weiß, wie man Dornan schreibt. Ich habe 40 Jahre damit verbracht, den Leuten das vorzusagen.” Vom internationalen Durchbruchs-Film seines Sohnes, ’50 Shades of Grey’, zeigte sich Dornan Senior begeistert und lobte die Regisseurin Sam Taylor Johnson: “Die Regisseurin hat das wirklich toll gemacht. Du kannst ja nur mit dem Material arbeiten, das sie dir geben. Ich weiß, das klingt jetzt komisch, wenn ich das über meinen Sohn sage, aber er ist einer der nettesten Menschen, die ich kenne. Er ist ein guter Mann.”

Mehr zu “Fifty Shades of Grey”: Im Juli geht’s weiter in Prag

Weiter schwärmte der stolze Papa von den Qualitäten seines Sprösslings: “Er beeinflusst die Familie enorm, das hat er schon immer. Er ist solide und am Boden geblieben, ein guter Junge eben. Seine Schwestern sind auch sehr stolz auf ihn, wie wir alle eigentlich. Er hat sich total gut gehalten.” Für den nächsten Teil des SM-Films verlangt der Brite derweil ein siebenstelliges Gehalt, am Valentinstag 2017 soll der Streifen dann in die Kinos kommen. (Bang)

Foto: WENN.com