Sonntag, 19. April 2015, 15:40 Uhr

LunchMoney Lewis: "Bills" wird wohl das nächste große Clubbrett

Wenn dieser witzige Gute Laune-Song von dem amerikanischen Sänger und Songschreiber LunchMoney Lewis nicht mal das Potenzial zu einem echten Sommerhit hat! ‘Bills’ heißt die Debütsingle des 27-jährigen Newcomers, der eigentlich Gamal ‘Lunchmoney’ Lewis heißt.

LunchMoney Lewis: "Bills" wird wohl das nächste große Clubbrett

Und die Musik hatte der vollschlanke Sänger schon immer im Blut. Er ist nämlich der Sohn von Ian und der Neffe von Roger Lewis, die beide Gründungsmitglieder der jamaikanischen Reggae-Band Inner Circle sind. Und die müsste eigentlich jedem ein Begriff sein. Die Gruppe feierte nämlich 1992 weltweit einen riesigen Erfolg mit dem Song ‘Sweat (A La La La La Long)’. In Deutschland war das Lied sogar ganze drei Monate auf Platz eins der Charts. LunchMoney Lewis ist schon seit vielen Jahren musikalisch tätig. In den 2000ern trat er mit der Band Bottom of da Map und später auch alleine auf.

Außerdem produzierte er regelmäßig eigene Internetvideos, die er auf Youtube einstellte. Durch alle diese Tätigkeiten machte er schließlich die Bekanntschaft des Produzenten und Songschreibers Lukasz Gottwald, der auch unter dem Pseudonym Dr. Luke bekannt ist.

Der nahm ihn dann unter Vertrag, wobei er sich letztes Jahr gleich mal als Gastsänger auf dem Album ‘The Pinkprint’ von US-Rapperin Nicki Minaj ausprobieren durfte. Dort ist er nämlich auf dem Song ‘Trini Dem Girls’ zu hören.

Erst vor Kurzem veröffentlichte er seine eigene Debütsingle ‘Bills’, die nach einem richtigen Sommerhit klingt. In Australien schaffte es der witzige Song, in dem es im Refrain heißt: “Ich habe Rechnungen, die ich bezahlen muss. Also werde ich jeden Tag arbeiten. Ich muss Mäuler stopfen. Also werde ich sicher gehen, dass jeder was zu Essen kriegt” bereits innerhalb von vier Wochen auf Platz eins. Ob das Lied das in Deutschland wohl auch bald erreichen wird? Das Potential dazu hat der witzige Song zusammen mit dem lustigen Video auf jeden Fall…(CS)