Montag, 20. April 2015, 18:47 Uhr

Sam Smith: "Ich habe aus Frust und Stress gegessen"

Seit ein paar Wochen ist Britenstar Sam Smith (22) mit seinem erschlankten Aussehen nicht mehr wiederzuerkennen. Jetzt hat er in einem Interview in der australischen Show ’60 Minutes’ verraten, weshalb er schon seit seiner Kindheit immer ein wenig “rundlicher” war.

Sam Smith: "Ich habe aus Frust und Stress gegessen"

Er habe ständig aus Frust und Stress gegessen: “Seit ich jung war, hat das Essen mich [schon] kontrolliert.” Und weiter erklärte er: “In meiner Schulzeit, wenn es nicht gut für mich lief oder wenn es mit der Musik nicht voranging. [Dann] habe ich gegessen und gegessen…durch Essen habe ich mich besser gefühlt. Auch wenn ich mich einsam fühlte, habe ich gegessen”, gab der Sänger zu. Der 22-Jährige, der vor zwei Jahren noch in einer Bar hinter der Theke arbeitete und da außerdem auch regelmäßig die Klos reinigen musste, outete sich mit 10 Jahren als schwul. Wie er in dem TV-Interview verriet, sei er von Leuten wegen seiner sexuellen Orientierung, wie auch seines Gewichts angegriffen worden.

Mehr zu Sam Smith: Noch vier Pfund fehlen bis zum Traumgewicht

Sam Smith: "Ich habe aus Frust und Stress gegessen"

Erstaunlicherweise hätten ihn aber die Beleidigungen zu seinem Aussehen wesentlich mehr getroffen, wie er in dem Interview erklärte: “Wenn mich jemand eine ‘Schwuchtel’ nennt, dann ist es bei mir so: Ich bin schwul und stolz darauf, also habe ich damit kein Problem. Aber wenn mich jemand als ‘fett’ bezeichnet, dann ist das eine Sache, die ich ändern möchte.” Und den Ausschlag für seine radikale Abnehmkur sollen dabei Bilder von ihm bei einem Urlaub in Australien im Januar dieses Jahres gegeben haben. Der Sänger hat sein Aussehen darauf “gehasst”, wie er gegenüber der britischen Zeitung ‘The Sun’ erklärte. Und da musste was dagegen getan werden. Das hat Sam Smith – wie berichtet – ja auch mit großem Erfolg und in nur kurzer Zeit bewundernswert viel an Gewicht verloren. Ob er das zukünftig ohne Jojo-Effekt auch halten kann, wird die Zeit zeigen…(CS)

Fotos: Universal Music, WENN.com