Dienstag, 21. April 2015, 20:18 Uhr

Madcon mischen mit "Don't Worry" die deutschen Charts auf

Madcon feiern mit ihrem neuen Hit „Don’t Worry (feat. Ray Dalton)“ ihre höchste Platzierung in den deutschen Singlecharts – mit einem sensationellen Platz 3 lassen sie sogar ihren Überhit „Glow“ von 2010 hinter sich!

Madcon mischen mit "Don't Worry" die deutschen Charts auf

Nun gibt es auch das offizielle Musikvideo zu „Don’t Worry“, das gemäss dem Titel viel gute Laune verbreitet.

Dass Norwegen viel mehr als malerische Fjorde, verschneite Wälder oder getrockneten Stockfisch zu bieten hat, sondern längst auch in Sachen hochkarätige Popmusik ganz vorne mit dabei ist, das demonstrieren „Kapricon“ Tshawe Baqwa und „Critical“ Yosef Wolde-Mariam mit ihrer hochansteckenden Mischung aus Pop, Electro, HipHop und Dancehall nun schon seit vielen Jahren mit wachsendem Erfolg.

Schon mit der Gold veredelten Single „Beggin`“ brachten die beiden gebürtigen Afrikaner 2007 halb Europa zum Bouncen (Norwegen Nr.1, Schweiz Nr. 5, Deutschland und Österreich jeweils Nr. 7). Drei Jahre später legten sie mit dem Platin ausgezeichneten Eurovision Song Contest-Beitrag „Glow“ nach (Deutschland Nr. 1 der iTunes-Charts sowie Nr. 4 der Single-Charts, Norwegen Nr. 1, Österreich Nr. 14) und festigten ihren Status als zuverlässige Lieferanten von sofort ins Blut gehenden Dance-Pop-Ohrwürmern mit dem im gleichen Jahr releasten „Freaky Like Me“ (Gold & #6 in Deutschland, Nr. 1 in Norwegen, Schweiz Nr. 6 sowie #11 in Österreich).

Madcon mischen mit "Don't Worry" die deutschen Charts auf

2013 begeisterten Madcon schließlich ihr Publikum mit der gefeierten Kelly Rowland-Kooperation „One Life“ (Gold & Nr. 6 Deutschland, Österreich Nr. 9) aus dem Album „Icon“. Pünktlich zum anstehenden Frühlingsbeginn schicken die beiden Skandinavier nun mit dem brandneuen Track „Don`t Worry (feat. Ray Dalton)“ den nächsten funky Earcatcher hinterher!

Produziert wurde die Party-Nummer von niemand Geringeren als Johnny Powers aus der renommierten Hitschmiede „Team RedOne“ (Lady Gaga, Mariah Carey, Backstreet Boys), der zusammen mit dem Multiplatin-ausgezeichneten Duo den nächsten großen Sommerhit geschrieben hat. Als Unterstützung wurde der amerikanische Grammy-Gewinner Ray Dalton (bekannt u.a. durch seine Mitarbeit an Macklemores Smashhit „Can`t Hold Us“) ins Bootgeholt, der den Track mit seinen Soul-Vocals abrundet.

Madcon mischen mit "Don't Worry" die deutschen Charts auf

Fotos: Olav Stubberud