Mittwoch, 22. April 2015, 11:21 Uhr

George Clooney kämpft in "A World Beyond" gegen Killer-Roboter

Ungewohnte Action von George Clooney: Der 53-jährige Hollywoodstar muss sich in dem neuen Trailer für den Sci-Fi-Streifen ‘Tomorrowland’ gegen Killer-Roboter und Laserwaffen behaupten.

George Clooney kämpft in  "A World Beyond" gegen Killer-Roboter

In dem am Dienstag veröffentlichten Clip wird Clooneys Charakter Frank Walker auch in einer alten Badewanne in eine futuristische Welt gebeamt. Der Disney-Streifen unter der Regie von Brad Bird (‘Mission: Impossible – Phantom Protokoll’) kommt Mitte Mai in Deutschland unter dem Titel ‘A World Beyond’ in die Kinos. Zuvor sollte er hierzulande auch mal ‘Projekt Neuland’ heißen. Britt Robertson spielt eine Jugendliche, die die geheimnisvolle Zukunfts- Welt entdeckt.

‘Tomorrowland’ wurde 1955 von Walt Disney als ein Bereich von Disneyland erschaffen. Es war eine Zeit, als die Amerikaner optimistisch in die Zukunft blickten. Im Lauf der Jahre, vor allem in den 1970ern, verdüsterten sich die Vorstellungen, die sich die Menschen von der Zukunft machten. Dieser Wandel beschäftigte Autor und Produzent Damon Lindelof.

Als er die Idee zum Film ‘A world Beyond’ entwickelte, suchte er nach der Bedeutung von Tomorrowland und einem Weg, diese Vorstellung im Handlungsrahmen einer Geschichte darzustellen. „Ich wollte diesen früheren Optimismus zurückgewinnen“, erklärt Lindelof.

Dann hörte Lindelof von einer Schachtel, die zufällig in einem Schrank in den Disney Studios gefunden worden war. Die geheimnisvolle Box enthielt alle möglichen faszinierenden Modelle und Entwürfe, Fotos und Briefe, die scheinbar im Zusammenhang mit den Anfängen von Disneys Tomorrowland und der Weltausstellung von 1964 standen. Lindelof war fasziniert von dem Fund.

George Clooney kämpft in  "A World Beyond" gegen Killer-Roboter

Er erinnert sich: „Ich stellte mir vor, dass der Inhalt der Schachtel ein Schlüssel zu einer geheimnisvollen Geschichte enthielt, die keiner kannte. Wenn dem so war – was für eine Geschichte würde das sein? Die offensichtlichste Antwort war für mich, dass es wirklich einen Ort namens ‚Tomorrowland‘ gibt, der kein Themenpark ist, sondern irgendwo in der realen Welt existiert.“

Diese Vorstellung wurde zum Ausgangspunkt der Geschichte von ‘A World Beyond’, die Lindelof gemeinsam mit Regisseur und Produzent Brad Bird sowie dem Ausführenden Produzenten Jeff Jensen entwickelte. Kinostart ist 21. Mai 2015. (KT/dpa)

George Clooney kämpft in  "A World Beyond" gegen Killer-Roboter

George Clooney kämpft in  "A World Beyond" gegen Killer-Roboter

Fotos: Disney