Mittwoch, 22. April 2015, 16:12 Uhr

"Independence Day 2": Dreh startet u.a. mit 4.000 Statisten

Die Dreharbeiten Roland Emmerichs “Independence Day 2” beginnen am 4. Mai 2015 in New Mexico. Twentieth Century Fox of Germany wird die Fortsetzung am 14. Juli 2016 in den deutschen Kinos starten.

"Independence Day 2": Dreh startet u.a. mit 4.000 Statisten

Nachdem Roland Emmerich mit “Independence Day” im Bereich des Eventkinos neue Maßstäbe gesetzt hat, wird das nachfolgende epische Kapitel eine globale Katastrophe unermesslichen Ausmaßes darstellen. Die Nationen der Erde haben sich zusammen getan und ihre Alien-Technologie verbessert, um einer zu erwartenden Rückkehr der Invasoren ein gewaltiges Verteidigungsprogramm für ihren Planeten entgegen setzen zu können. Aber nichts kann die Menschheit auf die fortschrittliche und nie zuvor dagewesene Macht der Aliens vorbereiten. Allein die Genialität einiger mutiger Männer und Frauen kann die Welt vor dem nahenden Untergang retten.

“Ich bin sehr glücklich darüber, dass die Fortsetzung zu ‘Independence Day’ in New Mexico gedreht wird”, kommentiert Regisseur Roland Emmerich. “Mit den hochmodernen Studios in Albuquerque, mit ihren stabilen Steueranreizen, der Nähe zu Los Angeles und nicht zuletzt wegen seiner Talentschmiede für Stab und Besetzung ist New Mexico für meinen Film einfach ein Glücksgriff.”

“Wir freuen uns sehr, dass wir unsere außerordentlich gute Zusammenarbeit mit dem Studio der Twentieth Century Fox fortsetzen können” sagt der Direktor des New Mexico Filmbüros, Nick Maniatis. “Wir freuen uns, Roland Emmerich und sein begabtes Team hier in New Mexico begrüßen zu dürfen. Insgesamt werden ca. 300 Crew Mitglieder und über 4000 Statisten aus der Region für die Produktion tätig sein.

Die Hauptrollen im Film spielen – wie bereits berichtet – Liam Hemsworth (“Hunger Games”), Charlotte Gainsbourg (“Nymphomaniac”) , Jeff Goldblum (“Independence Day”), Vivica A. Fox (“Independence Day”), Bill Pullman (“Independence Day”), Judd Hirsch (“Independence Day”), Jessie Usher (“When the Game Stands Tall”), Joey King (“Conjuring – Die Heimsuchung”), Brent Spiner (“Star Trek: The Next Generation”), und Travis Tope (“The Town that Dreaded Sundown – Warte bis es dunkel wird” ).

Dean Devlin (“Independence Day, “Godzilla”), der bei dem Originalfilm als Produzent fungierte, produziert dieses Sequel zusammen mit Roland Emmerich und Harald Kloser (“2012”, “The Day After Tomorrow”). Larry Franco und Carsten Lorenz zeichnen als Herstellungsleiter verantwortlich und Roland Emmerichs Schwester Ute fungiert als Ausführende Produzentin.

Zum Kreativteam des Films gehören auch Volker Engel, Oscar-Gewinner für die Visual Effects (“Independence Day”, “2012”), Kameramann Markus Förderer (“Stonewall”), Produktionsdesigner Barry Chusid (“The Day After Tomorrow”, “2012,” “San Andreas”), Cutter Adam Wolfe (“White House Down”) und die Kostümdesignerin Lisy Christl (“Gefährliche Brandung”, “White House Down”).

Foto: WENN.com