Mittwoch, 22. April 2015, 8:20 Uhr

Paris Hilton in Trauer: Tinkerbell ist nicht mehr

Paris Hilton trauert um ihren geliebten Hund Tinkerbell. Die 34-Jährige soll todtraurig und am Boden zerstört darüber sein, dass ihr 14-jähriger Chihuahua verstorben ist. Diesen hatte sie sich 2002 angeblich zugelegt, als sie einen ähnlichen Hund in dem Film ‘Natürlich blond!’ gesehen hatte.

Paris Hilton in Trauer: Tinkerbell ist nicht mehr

Am Dienstag hatte die Blondine ihrer Trauer auf Instagram freien Lauf gelassen, indem sie ein Foto des Tieres mit folgender Unterschrift postete: “Mein Herz ist gebrochen und ich bin traurig und am Boden zerstört. Nach 14 gemeinsamen Jahren ist mein Baby Tinkerbell an Altersschwäche gestorben. Ich fühle mich, als hätte ich ein Familienmitglied verloren. Sie hatte eine so besondere und unglaubliche Seele. Wir haben so viel miteinander durchgemacht. Ich kann nicht glauben, dass sie gegangen ist. Ich werde sie vermissen und für den Rest meines Lebens an sie denken. Ich liebe dich, Tinky. Du bist eine Legende und wirst nie in Vergessenheit geraten.”

Mehr: Paris Hilton hat diesen neuen possierlichen Vierbeiner im Haus

Der frühere Reality-Star postete außerdem ein weiteres Foto von sich mit dem Hund im Arm und schrieb: “Ich widme heute meine Instagram-Seite Tinkerbell. Ich hoffe, ihr erfreut Euch an unseren Erinnerungen, wir haben so viel durchgemacht. Sie hatte ein langes, wundervolles, luxuriöses und spannendes Leben.” Die DJane hat kürzlich enthüllt, dass sie 35 Tiere besitzt, inklusive sechs andere Hunde.

Foto: WENN.com