Mittwoch, 22. April 2015, 15:42 Uhr

Renée Zellweger über ihren Freund: "Er ist so süß und ich bin überglücklich"

‘Bridget Jones’-Star Renée Zellweger (45) scheint nach zahlreichen Fehlschlägen mit ihrem neuen Freund Doyle Bramhall II (46) endlich das große Los gezogen zu haben. Die US-Schauspielerin kann nämlich gar nicht mehr aufhören, von dem Songschreiber und Gitarristen zu schwärmen.

Renée Zellweger über ihren Freund: "Er ist so süß und ich bin überglücklich"

Das berichtet das amerikanische ‘People’-Magazin. Die Oscar-Gewinnerin war am Montag (20. April) gemeinsam mit ihrem Freund bei einer Benefizveranstaltung der ‘ALS Association’ in Los Angeles und erklärte dabei gegenüber der Zeitschrift: “Ist er nicht süß? Er ist ein wirklich liebevoller Mann. Ich bin momentan überglücklich.” Na, da scheint ja jemand gerade bis über beide Ohren verliebt zu sein! Die Schauspielerin und das Bandmitglied der ‘Arc Angels’ sind schon seit mehr als zwei Jahren zusammen. Und seit einiger Zeit zeigt sich das Paar auch immer häufiger gemeinsam bei diversen Gelegenheiten. So beispielsweise auch bei einem Trip zu der Einweihungszeremonie der ‘Rock And Roll Hall Of Fame’ in Cleveland (Ohio) am letzten Samstag (18. April).

Mehr: Renée Zellweger spricht erstmals über ihr neues Gesicht

Ob das etwa bedeutet, dass es zwischen den beiden vielleicht so richtig ernst ist und bald sogar die Hochzeitsglocken läuten? Zu wünschen wäre es dem ‘Bridget Jones’-Star, die mit Männern bisher ja nicht so wirklich Glück hatte. Im Mai 2005 heiratete die Schauspielerin den Sänger Kenny Chesney (47), beantragte im September dann aber schon die Annullierung der Ehe.

2007 folgten angebliche kurze Beziehungen mit Luke Perry (48), John Krasinski (35) und André Balazs (58). 2009 bis 2011 war sie mit dem Schauspieler Bradley Cooper (40) liiert. 2011 gab es schließlich Gerüchte, sie hätte eine Affäre mit John Stamos (51). Na, diese Männerhistorie kann sich doch mal wirklich sehen lassen. Vielleicht hat Renée Zellweger ja jetzt endlich Mr. Right gefunden… (CS)

Foto: WENN.com