Donnerstag, 23. April 2015, 9:22 Uhr

"The Biggest Loser": Sieger Stefan verliert über 65 Kilo

Am Mittwochabend stand der 44-jährige Stefan aus Hamburg auf auf dem Siegertreppchen von ‘The Biggest Loyser’. Eindrucksvolle 65,4 Kilo und damit 45,7 Prozent seines Ursprungsgewichts (143,1 Kilo) verlor der ehrgeizige Fisch-Caterer.

"The Biggest Loser": Sieger Stefan verliert 65 Kilo

Der ist jetzt nicht durch die Siegprämie um 50.000 Euro reicher, sondern hat auch im Privatleben sein Glück gefunden: “Nach meinem neuen Körper ist es das zweitgrößte Geschenk, dass ich wieder mit meiner Frau zusammen bin. Das macht auch meine Tochter überglücklich: Sie strahlt wieder und blüht total auf! Man könnte sagen, ich habe Kilos verloren, aber Familienglück gewonnen.”

Einen hervorragenden zweiten Platz belegte Semih (33) aus Soest/Nordrhein-Westfalen mit einem Abnahmeergebnis von 66,6 Kilo (-40,36 Prozent; Startgewicht: 165 Kilo). Insgesamt 53,8 Kilo (-36,03 Prozent; Startgewicht: 149,3 Kilo) konnte Patrick (23) aus Hürth/Nordrhein-Westfalen als Drittplatzierter der Waage abtrotzen.

Mehr zu “The Biggest Loser”: Über 607 Kilo sind weg – Neue Vorher-Nachher-Bilder

"The Biggest Loser": Sieger Stefan verliert über 65 Kilo

Den vierten Platz eroberte Martina (28) aus Oberkochen/Baden-Württemberg, die ihr Ausgangsgewicht von 132,8 Kilo um 42,8 Kilo und damit 32,23 Prozent reduzieren konnte. Insgesamt verloren die Kandidaten seit dem Einzug in das Camp von “The Biggest Loser” im September 2014 rund 607 Kilo.

Das Finale von “The Biggest Loser”, moderiert von Dr. Christine Theiss und Matthias Killing, erreichte starke 14,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt 2,49 Millionen Zuschauer verfolgten den letzten Gang der vier Finalisten auf die Waage.

Fotos: SAT.1, Guido Engels