Donnerstag, 23. April 2015, 18:08 Uhr

Marsimoto meldet sich mit Album "Ring der Nebelungen" zurück

Fast zehn Jahre ist es her, dass Marsimoto mit Helium-Stimmeffekt, wilden Wortspielen, UK-Bässen und diesem komplett durchgeschossenen 30-Track-Debütalbum ‘Halloziehnation’ halb HipHop-Deutschland überraschte. Inzwischen ist Marten Laciny, der Mann hinter Marsimoto, ein echter deutscher Popstar.

Marsimoto meldet sich mit Album "Ring der Nebelungen" zurück

Doch von den massenkompatiblen Hooks und Pop-Melodien, die Marteria aus der HipHop-Szene bis an die Spitze der Charts katapultierten, will Marsimoto nichts wissen. Ziemlich genau zu dem Zeitpunkt, als Marteria für sein aktuelles Album ‘Zum Glück in die Zukunft II’ Platin einfuhr, nahm Marsimoto auf Jamaika sein viertes großes Opus ‘Ring der Nebelungen’ auf. Und genau dieses Album erscheint am 12. Juni auf Four Music.

Und ab heute pöbelt Marsi in seiner neuen Single: ‘Illegalize It!’

Man kann das neue Marsimoto-Album ‘Ring der Nebelungen’ hören wie einen kurzweiligen Sound-Trip, man kann sich von den gewaltigen Bässen und Drums umwerfen lassen, aber man kann sich auch über die doppelten Böden freuen, die beinahe jede Zeile bereithält, wenn man genau hinhört. Das Phänomen Marsimoto ist längst viel größer als HipHop, gleichzeitig ist Marsi immer noch so sehr Rap, wie man nur sein kann. Mit seinem “Stay weird, stay different”-Slogan hatte Oscar-Gewinner Graham Moore auf der diesjährigen Verleihung das Publikum zu Tränen gerührt. Marsimoto setzt diese Maxime in die Tat um und erreicht damit trotzdem mehr Menschen als bemühte Rap-Studenten mit ausgeklügeltem Marketing-Plan. Marsimoto ist der König der schönen Verlierer.

Marsimoto meldet sich mit Album "Ring der Nebelungen" zurück

Marsimoto meldet sich mit Album "Ring der Nebelungen" zurück

Fotos: Paul Ripke