Freitag, 24. April 2015, 8:53 Uhr

Ariana Grande: Darum kam es zur Trennung von Big Sean

Big Sean hat sich von Ariana Grande getrennt, weil sie “unreif“ ist. Der ‘Dark Sky Paradise’-Interpret soll die Beziehung zu der ‘Love Me Harder’-Sängerin beendet haben, weil er sie als kindisch und selbstsüchtig empfand.

Ariana Grande: Darum kam es zur Trennung von Big Sean

Vertraute der beiden behaupteten nun, dass ihre Liebe im Februar zu kriseln begann, als die 21-Jährige es nicht schaffte, bei der wichtigen Show des Rappers im ‘House of Blues‘ in West Hollywood dabei zu sein. Weiter erzählten die Insider gegenüber der US-Webseite ‘TMZ‘, dass sich Big Sean zehn Mal mehr aufgerafft habe und für Grande gereist sei, als sie es für ihn tat.

Die Musikerin soll ihren Freund sogar einmal darum gebeten haben, eine fünfstellige Summe zu investieren, um einen Privatjet zu mieten, damit sie sich sehen konnten. Ein Dorn im Auge soll dem 27-Jährigen auch die Vertrautheit zwischen seiner Ex-Freundin und Justin Bieber gewesen sein, als die beiden vor kurzem für einen gemeinsamen Auftritt auf der Bühne standen.

Mehr zu Big Sean: Alles über das neue Album “Dark Sky Paradise”

Zu dem Zeitpunkt soll das Paar zwar angeblich schon getrennt gewesen sein, dass Grande mit dem ‘Boyfriend‘-Sänger aber so eine Show abzog, um Big Sean zu verletzen, empfand dieser als absolut kindisch.Dass sich das einst so glückliche Paar getrennt hat, bestätigten ihre Sprecher am Montag (20. April) in einem offiziellen Statement. In diesem heißt es selbstverständlich, dass Ariana Grande und Big Sean Freunde bleiben.

Foto: WENN.com