Freitag, 24. April 2015, 17:33 Uhr

Nicole Kidman: Erstmals seit 17 Jahren wieder auf der Bühne

Nicole Kidman wird ihrem verstorbenen Vater zuliebe wieder auf der Bühne stehen. Die Schauspielerin wird im Londoner West End in ‘Photograph 51’ mitspielen und damit das erste Mal seit 17 Jahren wieder in Großbritannien in einem Theaterstück zu sehen sein.

Nicole Kidman: Erstmals seit 17 Jahren wieder auf der Bühne

Ihre Darstellung wird sie dabei ihrem Vater widmen, Dr. Anthony Kidman, der im September vergangenen Jahres verstorben ist. Das Drama handelt von einer Gruppe Wissenschaftler, die das Geheimnis des Lebens entdecken. 2014 hatte die Darstellerin ihren Vater gefragt, ob sie darin mitwirken solle. Die Antwort war eindeutig, doch kann der Biochemiker seine Tochter nicht mehr in ihrer Rolle erleben. “Mein Vater wusste alles über Rosalind Franklin. Als ich ihm gesagt habe, ich ziehe in Betracht, mitzuspielen, war er sehr aufgeregt. Dann ist er im September gestorben. Ich wusste, ich muss es für meinen Vater tun.”

Mehr: Nicole Kidman wegen dieser Werbung unter Beschuss

Das ist jedoch nicht der einzige Grund, weshalb Kidman in ‘Photograph 51’ mitspielen wird. Ein weiterer ist, dass das Stück von einer Frau verfasst wurde, Autorin Anna Ziegler: “Es ist von einer Frau und handelt von einer Frau, die nicht viele Frauen kennen. Ich muss es tun, weil ich zurück auf die Bühne muss, an diesen unangenehmen Ort, der mich einschüchtert”, so die Darstellerin gegenüber der britischen Zeitung ‘Daily Mail’. Das Stück wird ab September dieses Jahres für elf Wochen zu sehen sein.

Foto: WENN.com