Samstag, 25. April 2015, 12:06 Uhr

Sawyer Sweeten (19): Suizid gibt immer noch Rätsel auf

Sawyer Sweetens Selbstmord gibt Rätsel auf, denn er zeigte keinerlei Anzeichen für eine Depression. Der Manager des ‘Alle lieben Raymond’-Stars, Dino May, betonte, dass der 19-jährige Schauspieler augenscheinlich in guter gesundheitlicher Verfassung war, bevor er sich am Donnerstag in seinem Zuhause in Texas das Leben nahm.

Sawyer Sweeten (19): Suizid gibt immer noch Rätsel auf

“Jeder war schockiert. [Es gab] keine Depression, kein gar nichts. Er war ein gutes Kind. Teenager-Kram, aber keine Depression, keine Anzeichen für irgendetwas”, erklärte der trauernde Manager. May behauptete weiter, dass Sweeten ein ganz normaler Teenager gewesen sei. Gegenüber der amerikanischen Website ‘UsMagazine.com’ erklärte er: “Ein gutes Kind, keine Drogen, kein gar nichts, keine Dramen, gute Eltern. Jeder mochte ihn. Er war einfach ein tolles, sehr ruhiges, sehr schüchternes Kind.” Sweeten und sein Zwillingsbruder Sullivan spielten in der TV-Serie Geoffrey und Michael Barone, neben ihrer Schwester, Madilyn Sweeten, und dem Star der Show, Ray Romano.

Der 57-jährige Komiker zollte seinem verstorbenen Co-Star am Freitag (24. April) Tribut, indem er sagte: “Ich bin schockiert und zutiefst traurig angesichts der Neuigkeiten über Sawyer. Er war ein wundervolles und süßes Kind, das man gerne um sich hatte. Einfach eine tolle Energie, wann auch immer er da war. Mein Herz bricht für ihn, seine Familie und seine Freunde in dieser sehr schwierigen Zeit.”

Foto: WENN.com