Sonntag, 26. April 2015, 12:55 Uhr

Cameron Dallas: Die nächste große Vine-Entdeckung?

Im Moment gibt es in den USA anscheinend einen Trend, junge Musiktalente auf der sozialen Plattform Vine zu entdecken. So auch geschehen bei dem 20-jährigen Cameron Dallas aus Kalifornien.

Cameron Dallas: Die nächste große Vine-Entdeckung?

Und der könnte nach der kürzlichen Vine-Entdeckung Shawn Mendes (16) zur nächsten großen Teenie-Sensation werden! Ausreichende Fans konnte der gut aussehende Sunnyboy auf Vine, Twitter und Co. jedenfalls schon sammeln, nämlich zusammengenommen weit über 15 Millionen! Das ist eine wirklich beeindruckende Zahl! Angefangen hatte bei dem 20-Jährigen alles ganz “harmlos” mit dem Posten von Videos auf Vine, in denen er seiner Familie und seinen Freunden Streiche spielte. Damit konnte er sich dann aber im Internet bereits einen “Namen” machen.

Und jetzt scheint sogar eine richtig große Musikkarriere für den Sunnyboy zu winken: Letztes Wochenende brachte er nämlich seine erste Single ‘She Bad’ mit dem dazugehörigen Lyric-Video heraus. Darauf zeigt der 20-Jährige dann auch seine (mehr oder weniger) Rap-Fähigkeiten. Und wen wundert’s: Seine Fans lieben den Song und versuchen ihn, auf Teufel komm raus auf die Nummer 1 der iTunes-Charts zu bringen. So viel positive Resonanz blieb Cameron Dallas natürlich nicht verborgen und er drückte dann seine Begeisterung darüber auch auf Twitter aus: “Ein großes Danke an jeden, der den Song kauft und mit dem Hashtag #SheBadToNumberOne twittert.”

Cameron Dallas: Die nächste große Vine-Entdeckung?

Und auch der 20-Jährige selbst setzt sich sehr dafür ein, dass seine erste Single ein Erfolg wird. Er hat nämlich eine spezielle Twitter-Kampagne mit dem Namen ’20 days of Dallas’ ins Leben gerufen, die sich auf seine Späße und seinen neuen Song konzentriert. Ein solch großer Einsatz und eine so große Begeisterung ist doch wirklich lobenswert! Und vielleicht wird er ja sogar mit einer Top-Platzierung in den iTunes-Charts belohnt. Von den Rap-Fähigkeiten von Cameron Dallas kann man ja halten, was man will. Seine zahlreichen Fans werden aber wohl dafür sorgen, dass man von ihm in Zukunft noch so einiges hören wird…(CS)

Fotos: WENN.com, Twitter