Sonntag, 26. April 2015, 15:25 Uhr

"Traumfrau gesucht" ist wieder da: Hier spricht Dating-Ikone Walther

Walther (55), Dennis (26) und Elvis (31) kehren am Montagabend auf den Bildschirm zurück. Die drei Gentleman wünschen sich nichts sehnlicher, als endlich die Frau fürs Leben zu finden – doch bisher verlief ihre Suche seit Jahren ohne Erfolg.

"Traumfrau gesucht" ist wieder da: Hier spricht Dating-Ikone Walther

Am Montagabend startet auf RTL II ab 20.15 Uhr die fünften Staffel von ‘Traumfrau gesucht’. Auf der Suche nach der großen Liebe machen die Single-Männer diesmal Station in Rumänien, Polen, Lettland, Mallorca und sogar in den USA. klatsch-tratsch.de sprach mit Walther Albert Hoffmann aus Berlin, der mit seinen “Suprise”-Tüten zu den letzten großen Grandseigneur und Kavalieren zählt, die noch Wert auf Benimm und Etikette legen. (Übrigens: Mit Detlef (54), Christian (34) und Klaus (42) begeben sich drei neue Singles hoffnungsvoll auf TV-Brautschau…)

Haben Sie nicht langsam die Schnauze voll von Frauen?
Nein, um Gottes willen. Der liebe Gott hätte die Frauen nicht aus unserer Rippe geschnitten, wenn nicht auch ihm am siebten Tag etwas gefehlt hätte. Frauen sind etwas Wunderbares! Sie verschönern unser Leben, wenn sie auch in einigen Dingen immer ein Geheimnis bleiben werden. Das macht sie so interessant! Ich werde niemals “Frauen-Müde“!

"Traumfrau gesucht" ist wieder da: Hier spricht Dating-Ikone Walther

Welches war das schlimmste Fettnäpfchen, in das Sie getreten sind? Was war Ihnen am peinlichsten?
Ich kann das hier alles im Einzelnen schildern, aber es gab schon einige Fauxpas. Andere Länder, andere Sitten, da kann schon mal was falsch verstanden oder schlecht interpretiert werden. Die Partnervermittlerinnen sollten einen dabei eigentlich so unterstützen, dass man in kein Fettnäpfchen tritt.Das war aber leider nicht immer der Fall. Schade!

Sehen Sie sich als Versager, oder worin sehen Sie die Ursache an ihrem fortwährenden Single-Dilemma?
Wissen Sie, wenn ich mir die Angeber-Sprüche anderen Männer anhöre, wieviel Frauen Sie angeblich jedes Wochenende in der Disko kennenlernen, kann ich nur lachen. Bei mir läuft alles ehrlich und natürlich ab, es ist nichts gekünstelt und es ist “das wahre Leben“. Warum geben wir nicht alle zu, dass wir uns in diesen ach so modernen Zeiten schwer mit der Partnerwahl tun. Für mich ist das kein Dilemma, sondern eine immer wiederkehrende schöne Herausforderung.

"Traumfrau gesucht" ist wieder da: Hier spricht Dating-Ikone Walther

Worauf dürfen sich die Zuschauer bei Ihnen in der neuen Staffel freuen?
Wir haben in Rumänien, Riga und Amerika gedreht. Sie werden eine sehr vielseitigen „Walther“ sehen. Als Rock´n Roll-Tanzlehrer, als Flugkapitän im Flugsimulator, als Cowboy in der Wüste und sogar als Gärtner. Es gibt jede Menge Überraschungen, nicht nur bei den Geschenken.

Welche drei Fehler würden sie nie mehr machen wollen beim Dating?
A.) zu viel Reden und die Frau nicht zu Wort kommen lassen
B.) die Frau „überschenken“ und zu viel des Guten tun
C.) vergessen nach der Telefonnummer der Dame zu fragen

Nennen Sie bitte drei Vorzüge, warum sich eine Frau ausgerechnet Ihnen an den Hals werfen sollte?
A.) Ich bin gut aussehender Gentlemen mit Manieren
B.) Ich bin originell und lebenslustig und kann gut tanzen. Ich habe und liebe Kultur!
C.) Ich habe guten Geschmack und kann eine Frau „führen“, wenn sie es möchte.

"Traumfrau gesucht" ist wieder da: Hier spricht Dating-Ikone Walther

Was war Ihre längste Beziehung?
Ich war sieben Jahre mit einer Frau eng befreundet. Trotzdem wurde am Schluss nichts daraus. Wir waren zu verschieden. So ist das Leben!

Sie haben ja jahrelange Erfahrung bei ihrer verzweifelten Frauensuche. Was sind absolute No-Go´s beim ersten Dating?
Die Frau niemals warten lassen; die Sonnenbrille abnehmen, damit die Dame einem in die Augen schauen kann. Man sollte keine indiskreten Anspielungen machen. Man sollte sich gut benehmen und originell sein!

Was sagen Ihnen eigentlich Frauen hier in Deutschland, wenn sie auf der Straße angesprochen werden?
Von vielen jüngeren Damen aus der „SMS-Generation“ werde ich oft angesprochen, die bewundern mich, weil Sie niemals Anstandsunterricht in der Tanzschule hatten und nicht mal wissen, wie man einen Liebesbrief schreibt. Das ist nicht abwertend gemeint, aber die „lernen“ bei jeder Sendung, das wird mir immer wieder „gebeichtet“.

"Traumfrau gesucht" ist wieder da: Hier spricht Dating-Ikone Walther

Wie finden sie ihre Auftritte im Fernsehen eigentlich selber?
Wenn man den Film 4 -6 Monaten nach den Dreharbeiten sieht, denkt man sich manchmal, einiges hätte man anders und besser machen können. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer.

Machen Sie sich mit der Serie nicht doch irgendwie auch zum Deppen vor der Fernsehnation?
Überhaupt nicht, dann hätte ich nicht so viele Fans. Ich habe die Courage, offen und ehrlich über das zu reden, was jeden Menschen am meisten bewegt: die Partnerwahl. Und bei „Traumfrau gesucht“ ist alles echt und es gibt keine Traumfinales wie in manch anderer Sendung und zwei Tage später liest man dann in der Zeitung, dass alles aus ist.
„Traumfrau gesucht“ ist „aus dem Volk für das Volk“ und das macht uns so interessant. Wir sind eben authentisch.

Wenn man Ihnen einen Job anböte im Fernsehgeschäft, welchen würden Sie am liebsten machen?
Ich würde gerne eine Flirtsendung leiten, in der ich jungen Leuten beiderlei Geschlechts Flirt- Tipps gebe und sie beim Flirten mit versteckter Kamera begleite. Da ich einen Oldtimer habe, den ich für Hochzeitsfahrten vermiete, habe ich auch schon mal an eine Hochzeitssendung gedacht. Walther als Wedding Planner!

"Traumfrau gesucht" ist wieder da: Hier spricht Dating-Ikone Walther

Schon mal über eine Männer-WG Walther, Elvis und Dennis nachgedacht?
Dazu sind wir doch zu unterschiedlich und wir wohnen ja auch jeder in einer anderen Stadt.

Was können Sie von Ihren anderen Mitstreitern in der Serie lernen?
Nicht zu schüchtern zu sein, sich sportlich oder elegant aber nicht „g’schlampert“ anzuziehen und den Damen als Zeichen der Verehrung ein kleines Geschenk mitbringen.

Wo trifft man Sie hierzulande am häufigsten, wenn man Sie mal kennenlernen will?
Ich lebe eigentlich ziemlich zurückgezogen, weil ich den Rummel um meine Person nicht so mag. Ab und zu bin ich in “Clärchens Ballhaus“ in Berlin oder bei meinem Stamm-Italiener Mario in der Villa Medici in Zehlendorf.

Und was wäre, wenn der richtige Mann auf Sie zukäme?
Um Gottes Willen, ich bin nicht vom „andern Ufer“, wenngleich diese Männer immer sehr charmant und auch gut angezogen sind.

"Traumfrau gesucht" ist wieder da: Hier spricht Dating-Ikone Walther

Fotos: RTL II