Montag, 27. April 2015, 18:41 Uhr

George Clooney nimmt am Londoner Marathon teil

Wenn sich nach dieser Neuigkeit nicht mal eine ganze Menge mehr Frauen für den Londoner Marathon am 24. April des nächsten Jahres anmelden werden. Hollywoodstar George Clooney (53) wird 2016 nämlich ebenfalls bei dem Rennen teilnehmen!

George Clooney nimmt am Londoner Marathon teil

Das berichtet die britische Zeitung ‘The Telegraph’. So ganz freiwillig hat der US-Schauspieler sich dann aber doch nicht für diese sportliche Höchstleistung entschieden. Das soll nämlich offenbar der “Einsatz” bei einer Wette mit dem Calvin Klein-Model Christy Turlington (46, und Apple-Watch-Model) gewesen sein, die er verloren hat. Diese nahm nämlich gestern bei dem diesjährigen Londoner Marathon mit knapp 38.000 Läufern teil. Zuvor soll Clooney mit dem Model anscheinend eine Wette geschlossen haben, dass sie die 26.2-Meilen nicht in weniger als vier Stunden schaffen würde. Tja, da hatte der Schauspieler leider Pech.

Die 46-Jährige erreichte das Ziel nämlich bereits nach drei Stunden und 45 Minuten. Dabei widmete sie ihr Rennen einem guten Zweck, nämlich ihrem Charity-Verein ‘Every Mother Counts’ und hatte entsprechend ein T-Shirt ihrer Organisation an. Clooney wolle deshalb nächstes Jahr bei dem Rennen angeblich auch ein solches T-Shirt ihres Vereins tragen. Vor dem Marathon erklärte Turlington: “Über George nachzudenken, wie er einen Marathon läuft und die Nacht davor noch einmal richtig durchschläft, wird mir bei meiner Zeit helfen. In dem Moment, in dem ich die Ziellinie überquere, möchte ich mir [dann] gleich ein Bier genehmigen.”

Mehr: George Clooney kämpft in “A World Beyond” gegen Killer-Roboter

Clooney befindet sich mit seiner Teilnahme am Londoner Marathon in guter Gesellschaft. Auch dieses Jahr ließen sich nämlich schon einige Promis nicht davon abhalten, an dem berühmten Rennen teilzunehmen. Darunter waren unter anderem der Formel Eins-Fahrer Jenson Button (35), die britische Fernsehmoderatorin Jenni Falconer (39) und der olympische Goldmedaillen-Gewinner James Cracknell (42). Dann muss sich George Clooney ja so langsam schon mal für das Rennen nächstes Jahr körperlich “in Form” bringen und regelmäßig trainieren. Wäre doch peinlich, wenn er es nach seiner Wette selber nicht schafft, das Ziel in weniger als vier Stunden zu erreichen…(CS)

Foto: TNYF/WENN.com