Montag, 27. April 2015, 13:11 Uhr

Kris Jenner (59) wird angeblich mit Nackt-Aufnahmen erpresst

Kris Jenner wird mit einem Nackt-Video erpresst. Der iCloud-Account des Reality-Stars wurde kürzlich gehackt, wodurch der Eindringling wohl auch Zugang zu den Überwachungskameras im Haus der 59-Jährigen erhielt.

Kris Jenner (59) wird angeblich mit Nackt-Aufnahmen erpresst

Eine Aufnahme soll die sechsfache Mutter (auf unserem Foto mit Toyboy Corey Gamble) nun dabei zeigen, wie sie sich in ihrem Kleiderzimmer umzieht und dabei zwischendurch völlig hüllenlos ist. In Szenen, die für ihre Serie ‘Keeping Up With the Kardashians’ gefilmt wurden, erklärt ihre persönliche Assistentin: “Ich habe gerade mit unserem Privatdetektiv gesprochen und möchte nicht, dass du jetzt ausflippst, aber wer auch immer es ist, könnte ein Video von dir haben. Sie sagen, du bist nackt. Als sie deine iCloud geknackt haben, waren sie auch in der Lage, die Kameras zu kontrollieren, denke ich.”

Mehr: Bruce Jenner outet sich hier erstmals als transsexuell – “Ich bin eine Frau”

Das Familienoberhaupt reagierte geschockt auf die Nachricht und als sie erfuhr, dass die Erpresser Geld von ihr wollen, um von der Veröffentlichung des Videos abzusehen war sie den Tränen nahe: “Werden sie das Material veröffentlichen? Das ist Erpressung. Ich kann nicht glauben, dass es Leute gibt, die so etwas tun würden. Ich möchte gerade einfach nur heulen. Das ist so krank und verdreht und ich fühle mich so verletzt.” Die ganze Familie zeigte sich wegen der Neuigkeiten geschockt. Bislang ist unklar, wer hinter dem Erpressungsversuch steckt. (Bang)

Foto: WENN.com