Mittwoch, 29. April 2015, 12:53 Uhr

Mariah Carey stellt was zu "Infinity" klar

Mariah Carey hat bestritten, dass ihr aktueller Song ‘Infinity’, den sie erst vor wenigen Tagen online veröffentlichte, von ihrem Noch-Ehemann Nick Cannon handelt. Die Textzeilen des Songs, der auf ihrem neuen Album ‘Mariah Carey #1 Infinity’ veröffentlicht wird, schienen zunächst eindeutig zu sein.

Mariah Carey stellt was zu "Infinity" klar

“Mach die Tür zu, verliere den Schlüssel, lass mein Herz auf der Fußmatte zurück. Ich war für ewig deins, aber es gibt ein Ende der Ewigkeit. Wir sind keine Freunde mehr, wir spielen uns nichts vor, leisten keine Wiedergutmachung, das ist die Story, zu der es kein glückliches Ende gibt.” Nun hat die 45-Jährige aber Klartext gesprochen: “Ich habe nicht das Gefühl, dass es sich um mein Privatleben dreht. Der Song ist für alle Frauen oder Männer geschrieben worden, die bestimmte Beziehungen durchgemacht haben”, erklärte sie gegenüber ‘Access Hollywood’.

Mehr zu Mariah Carey: Das ist ihr Comeback-Song “Infinity”

“Das Mantra von ‘Infinity’ ist, dich selbst zu lieben, dich selbst bis in alle Ewigkeit zu lieben. Dann kannst du jeden und alles lieben – deine Karriere, deine Kinder, dein Leben. Es ist, als würde man sich emanzipieren. Ich wollte, dass jeder mit mir mitsingen kann. Es ist ein großer Chor. Ich halte mein Privatleben auch gerne privat, also selbst wenn der Song über jemand Bestimmtes geschrieben worden wäre, so würde ich es nicht zugeben. Es ist mein eigener privater Gedanke. Wir haben auch mit vielen Menschen an diesem Lied zusammengearbeitet”, fügte die Sängerin hinzu.

Foto: WENN.com