Sonntag, 03. Mai 2015, 10:08 Uhr

Heidi Klum: Der Herr Papa filmte ihre Geburten

Heidi Klums Vater hat die Geburten ihrer Kinder gefilmt. Das 41-jährige Model wollte unbedingt eine besondere Erinnerung an die Geburten ihrer Kinder, die sie mit Ex-Mann Seal hat. Da dieser jedoch nicht filmen sollte, fragte die selbstbewusste Frohnatur kurzer Hand ihren Vater, Günther Klum.

Heidi Klum: Der Herr Papa filmte ihre Geburten

Im Interview mit dem ‘The Times’-Magazin verriet sie: “Ich will einen Film für meine Kids haben. Wenn sie ihn nicht sehen wollen, können wir ihn ja wegschmeißen. Ich wollte Seal an meiner Seite und nicht dass er mit Filmen beschäftigt ist. Und ich wollte niemanden anheuern, von wegen ‘Hey, kannst du das mal filmen?’ Ich hatte kein Problem damit, dass mein Papa das alles gemacht hat. Ich bin sein Kind. Er hat mich gemacht! Also kann er auch sehen, wie meine Kinder geboren werden. Für mich ist das völlig normal.”

Mehr zu Sia: Neues Musikvideo mit Heidi Klum und Pedro Pascal

Derweil ist es der schönen Blondine, die insgesamt vier Kinder, Leni (10), Henry (9), Johan (8) und Lou (5), hat, wichtig, sich ihren Kindern nicht allzu sehr aufzudrängen und ihnen ein so normales Leben wie eben möglich zu ermöglichen. “Ich will sie in keine Richtung treiben. Ich will, dass sie tun, was sie wollen, also werde ich bloß darauf achten, wo ihre Interessen liegen”, erklärte die attraktive ‘Germany’s Next Topmodel’-Chefin, “Sie spielen Fußball und gehen zum Turnen und sie wollen wieder Klavierstunden nehmen. Sie haben Hobbys, aber ich will, dass sie eine normale Kindheit haben.”

Foto: WENN.com