Montag, 04. Mai 2015, 10:53 Uhr

One Direction: Sind die vier jetzt unter Zugzwang?

Alle ‘One Direction’-Mitglieder fühlen sich unter Druck gesetzt, eine Solo-Karriere zu planen. Die Band musste zuletzt harte Rückschläge einstecken. Zayn Malik gab im März seinen Ausstieg bekannt und auch Harry Styles werden Zukunftspläne fernab der Boygroup nachgesagt.

One Direction: Sind die vier jetzt unter Zugzwang?

Niall Horan, Liam Payne, Louis Tomlinson und auch Harry Styles fühlen sich jedenfalls unter Druck gesetzt, sich über ihr Leben nach ‘One Direction’ Gedanken zu machen. “Zayns Weggang hat bei den anderen einen wunden Punkt getroffen”, verriet ein Insider gegenüber dem britischen ‘Star’-Magazin. “Alle dachten, Harry wäre der Erste, der geht und er kennt so viele Leute in dem Geschäft. Jetzt fühlen sich alle nur noch mehr unter Druck, an ihren Solo-Karrieren zu basteln. Sie sind zu Männern geworden und denken über ihre Zukunft nach.” Hätte Styles als Erster die Band verlassen, wäre der Schock wohl nicht so groß gewesen. Er arbeitete bereits mit anderen Künstler, wie Meghan Trainor und Gary Lightbody von ‘Snow Patrol’ zusammen.

Mehr zu Harry Styles: Hollywood-Karriere in Planung?

Zudem machte in der Vergangenheit auch schon ein Solo-Track von ihm im Internet die Runde. Morgan Spurlock, der mit den Jungs ihre Dokumentation ‘This Is Us’ drehte, ist sich sicher, dass der 21-Jährige als Nächster das sinkende Schiff verlassen wird. “Ich denke, sie bleiben noch ein bisschen zusammen und irgendwann wird Harry dann wahrscheinlich gehen. Er wird wahrscheinlich der Nächste sein”, meinte der Filmproduzent. Derweil stehen die übrigen Mitglieder tapfer für ihre ‘On the Road Again’-Tour noch bis Oktober auf der Bühne – nur eben ohne Zayn Malik.

Foto: WENN.com