Mittwoch, 06. Mai 2015, 13:54 Uhr

Ryan Gosling: "Als Teenager habe ich in einem Wohnwagen gelebt"

Am 28. Mai startet der neue Film ‘Lost River’ von Frauenschwarm Ryan Gosling. Diesmal hat er allerdings auf dem Regiestuhl Platz genommen und ist selbst ncht vor der Kamera zu sehen. Im Magazin ‘Maxi’ spricht der 34-Jährige über seine Familie, sein Karriere und seine Jugend.

Ryan Gosling: "Als Teenager habe ich in einem Wohnwagen gelebt"

So gesteht er im Interview u.a.: “Als Teenager war mein Videorekorder mein bester Freund.” Eine ausgewogene Alltag zwischen Job und Privatleben ist dem Schauspieler extrem wichtig – insbesondere, nachdem er im letzten Jahr Vater wurde: “Ich habe mir schon vorher zwischen den Filmen viel Zeit für mein privates Leben gelassen. Zumindest seit ich es mir leisten kann und nicht mehr alles annehmen muss, um finanziell über die Runden zu kommen.” Ryans Eltern waren alles andere als wohlhabend. “Als Teenager habe ich mit meiner Mutter tatsächlich eine Zeitlang in einem Wohnwagen in einem Trailer-Park in Florida gelebt.” Inzwischen gehört der charismatische Kanadier längst zu den gefragtesten Schauspielern in Hollywood. Der Hollywood-Glamour habe ihn aber noch nie interessiert, wie er verriet: “Viel zu viel Oberflächlickiet und Fake.”

Mehr: Ryan Gosling braucht als Regisseur drei Jahre für einen Film

Seinen Durchbruch feierte Gosling 2004 an der Seite von Rachel McAdams in “Wie ein einziger Tag”. Bei den Dreharbeiten zu ‘The Place Beyond the Pines’ lernte er 2012 seine heutige Ehefrau Eva Mendes kennen. Über seinen Beruf als Schaupsieler sagt er: “Ich wollte nie einen Job haben, bei dem ich den ganzen Tag in einem Großraumbüro sitzen und auf einen Computerbildschirm starren muss. Und ich wollte immer Filme machen.”

Foto: WENN.com