Mittwoch, 06. Mai 2015, 20:36 Uhr

Wladimir Klitschko wird Uni-Dozent

Der aktuelle Boxweltmeister im Schwergewicht, Wladimir Klitschko, hat einen neuen Nebenjob als Unidozent. Dr. Steelhammer macht seinem Kampfname alle Ehre, und das gilt nicht nur für den ‘Steelhammer’-Teil, sondern auch für den ‘Dr.’.

Wladimir Klitschko wird Uni-Dozent

Der promovierte Sportwissenschaftler gibt nämlich bald einen Kurs an der Schweizer Universität in St. Gallen. Der Lehrgang richtet sich allerdings weniger an angehende Boxprofis sondern an die Führungskräfte der Wirtschaftswelt. Unter dem Titel ‘CAS Change & Innovation Management’ soll der Kurs nämlich die richtige Leitung im Rahmen der Veränderungen und Innovationen unserer aktuellen Wirtschaft lehren. Wie das schweizerische ‘Tagblatt’ berichtet hat Klitschko den Inhalt des Lehrgangs in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen entwickelt.

Mehr zu Wladimir Klitschko: “Es motiviert mich, wenn die Leute gegen mich sind”

Darüber hinaus soll sich die Nummer 1 im Schwergewicht bereit erklärt haben, an mindestens einem der Kurstage selbst zu unterrichten. Der 18-tägige Lehrgang kostet 14.950 Euro pro Teilnehmer und richtet sich damit an Manager in gehobenen Positionen. Während Wladimir Klitschko seine Management-Kenntnisse für einen kleinen Nebenjob als Wirtschaftsdozent nutzt, hat sein großer Bruder Vladimir Klitschko seine politischen Interessen bereits zum Full-Time Job gemacht. Nach seiner Beteiligung an den Euromaidan-Protesten wurde er nämlich zum Bürgermeister von Kiew gewählt. (Bang)

Foto: WENN.com