Donnerstag, 07. Mai 2015, 8:42 Uhr

Adam Levine mit Puderzuckerbombe attackiert

Popdstar Adam Levine wurde erneut attackiert. Diesmal befand sich der Sänger auf dem Weg in das Hollywood-Studio von Jimmy Kimmel, wie ‘TMZ’ berichtet. Er wollte gerade einige Fans begrüßen, da knallte jemand ihm eine volle Ladung Puderzucker ins Gesicht.

Adam Levine mit Puderzuckerbombe attackiert

Der Musiker war stinksauer und hatte eine komplett weiße Gesichtshälfte. Der Übeltäter wurde schnell von der Security festgehalten und der Polizei übergeben, die ihn wegen Tätlichkeit festnahm. Der ‘Maroon 5’-Sänger ging in das Studio, um seine Performance in der Late-Show zu absolvieren.

Vor genau einem Monat bekam es der Frontmann ebenfalls mit der Angst zu tun, als ein weiblicher Fan in Kalifornien plötzlich auf die Bühne stürmte und ihn umarmte. Zunächst stieß Levine den übereifrigen Fan von sich.

Als er schließlich realisierte, dass es sich nicht um eine Bedrohung handelte, legte er seinen Arm um sie, bis das Sicherheitspersonal sie von der Bühne beförderte. ”Es ist komisch, du singst und hast deine Augen geschlossen und du hast diesen wunderbaren Moment. Und das Nächste, das du weißt, ist, dass jemand in deinem verdammten Gesicht ist. Das ist Furcht einflößend”, so der Maroon 5′-Frontmann.

Adam Levine mit Puderzuckerbombe attackiert

Fotos: WENN.com