Donnerstag, 07. Mai 2015, 16:11 Uhr

Miley Cyrus plaudert über ihre bisexuelle Ader

Miley Cyrus will ihre Sexualität in keine Schublade stecken. Die Sängerin, die sich bekanntermaßen gerne freizügig gibt, hat darüber gesprochen, dass sie auch gerne mit Frauen zusammen ist. Vor ihrer Liebe zu ihrem (angeblichen) Ex-Verlobten Liam Hemsworth und der gerade gescheiterten Beziehung zu Patrick Schwarzenegger, habe sie bereits Frauen gedatet.

Miley Cyrus plaudert über ihre bisexuelle Ader

Sie erklärte: “Nicht jede meiner vergangenen Beziehungen war heterosexuell.” Mit welchen Damen die 22-Jährige zusammen gewesen sein will, wollte sie aber nicht verraten. Weiter erzählte die ehemalige ‘Hannah Monatana’-Darstellerin im Interview mit der Nachrichten-Agentur ‘Associated Press’, dass sie in der Vergangenheit mit ihrem eigenen Geschlecht gehadert habe: “Ich wollte kein Junge sein. Ich wollte eigentlich gar nichts sein. Ich kann mich nicht damit identifizieren, wenn Leute sagen, dieses oder jenes definiert ein Mädchen oder einen Jungen. Ich hasse es nicht, ein Mädchen zu sein – aber ich hasse die Schublade, in die ich deshalb gesteckt werde.”

Miley Cyrus plaudert über ihre bisexuelle Ader

Mehr: Miley Cyrus kauft sich diese Ranch für 4,5 Mio Euro

Warum sie gerne viel Haut zeigt, dazu gab Cyrus (auf unsrem Foto oben mit Zoe Kravitz bei der MET-Gala am Montag) ebenfalls einen Kommentar ab. Sie erklärte, dass sie ihre Nacktheit nutze, um Aufmerksamkeit für ihre sozialen Projekte zu bekommen: “Ich weiß, dass ihr mir mehr Aufmerksamkeit gebt, wenn meine Brüste raushängen. Dann werde ich euch in Interviews eine Stunde lang etwas über mein neues gemeinnütziges Projekt erzählen und euch damit total umhauen.”

Foto: WENN.com