Freitag, 08. Mai 2015, 20:05 Uhr

Haben Ben Affleck und Jennifer Garner wirklich eine Ehekrise?

Könnte dieses Traumpaar Hollywoods vielleicht bald der Vergangenheit angehören? ‘Batman’-Star Ben Affleck (42) und seine Gattin Jennifer Garner (43) sollen vor Kurzem angeblich einen heftigen Ehestreit durchlebt haben.

Haben Ben Affleck und Jennifer Garner eine Ehekrise?

Daraufhin hätte sich der Schauspieler offenbar in ein buddhistisches Kloster in Kanada geflüchtet. Das zumindest behauptet das amerikanische Revolverblatt ‘National Enquirer’. Der Zeitung zufolge existiere auch ein Video, dass den US-Schauspieler während dieser fraglichen Zeit beim Einkaufen in einer kanadischen Tankstelle zeige und darauf – oh Schreck – trage er seinen Ehering nicht! Und das passierte nur “24 Stunden vor dem Geburtstag seiner Frau”, wie das Blatt weiter erklärt. Laut dem ‘National Enquirer’ hätte Jennifer Garner angeblich einen E-Mail-Verkehr zwischen ihrem Ehemann und der Schauspielerin Anna Kendrick (29) entdeckt, mit der Affleck gerade den Film ‘The Accountant’ dreht. Daraufhin soll sie ihn beschuldigt haben, sie zu betrügen, was dermaßen ausartete, dass ihr Mann offenbar die Flucht ergriff. Garner wäre ihm dann sogar nachgeflogen, um ihn zur Rückkehr zu bewegen.

Mehr zu Ben Affleck: Hatten seine Vorfahren diese dunkle Vergangenheit?

Das erklärte jedenfalls ein “Insider” dem Blatt: “Jen war so besorgt, dass sie alles stehen und liegen ließ, um nach Kanada zu fliegen und Ben ein Ultimatum zu stellen. Sie hat gesagt, dass sie ihm noch eine letzte Chance geben wolle.” Es geht aber noch weiter: Das Paar soll danach natürlich ganz kurz vor einer 150 Millionen-Dollar-Scheidung stehen und die mit allen Mitteln verhindern wollen: “Ben ist [gerade] in einer Midlife-Crisis. Er versucht herauszufinden, was er noch vom Leben erwartet und einen Weg zurückzufinden, wieder ein guter Ehemann zu sein”, so ein “Insider”. Na, das hört sich doch alles sehr dramatisch an. Ob da vielleicht ein Fünkchen Wahrheit dahintersteckt? Der ‘National Enquirer’ ist jedenfalls nicht gerade für seine Seriosität bekannt. Man sollte dieser angeblichen Nachricht daher mit einer gebührenden Skepsis begegnen…(CS)

Foto: WENN.com