Freitag, 08. Mai 2015, 8:39 Uhr

Sam Smith: Operation an den Stimmbändern notwendig

Sam Smith muss sich nun doch einer Operation an den Stimmbändern unterziehen. Der ‘Stay With Me’-Sänger war in die USA gereist, um sich von einem Spezialisten untersuchen zu lassen, nachdem er seine Tour in Australien wegen blutiger Stimmbänder abbrechen musste.

Sam Smith: Operation an den Stimmbändern notwendig

Nun hat er die Hiobsbotschaft erhalten, dass eine OP unausweichlich ist. Auf Instagram teilte Smith mit: “Schlechte Neuigkeiten. Ich habe meine Operation für nächste Woche gebucht, ich werde deshalb richtig nervös. Aber wenn ich es tue, werde ich in acht Wochen singen können, wie nie zuvor, deshalb ist es das wert… Ich kann nach der OP für drei Wochen nicht sprechen.“ Sämtliche weiteren Konzerte musste der Brite auch erstmal absagen. Wann er seine Tournee fortsetzen wird, ist bislang nicht bekannt.

Mehr: Sam Smith muss Australien-Tour absagen

Nach den Terminen in Australien musste er auch die in Japan und Manila abblasen. Schon bevor er den Spezialisten in den USA aufsuchte, hatten ihm Ärzte geraten, sich vollständig zu erholen und ihm Schweigepflicht erteilt, weil er seine Singstimme sonst verlieren könnte. (Bang)

Foto: WENN.com