Samstag, 09. Mai 2015, 11:00 Uhr

DSDS-Favorit Severino: "Ich habe längst noch nicht alles gezeigt"

Severino Seeger gilt als der Favorit der diesjährigen Staffel bei DSDS und allmählich zieht die Showserie auf die zielgerade. Die große Frage für Fans von ‘Deutschland sucht den Superstar’: Wer gewinnt 2015?

DSDS-Favorit Severino: "Ich habe längst noch nicht alles gezeigt"

Heute Abend will der 28-Jährige Bohlen-Liebling (“Von mir aus kannst du das Ding hier gewinnen!”) um den Einzug beim Halbfinale von ‘Deutschland sucht den Superstar’ performen. Severino sorgte in den letzten Wochen ab und zu für Schlagzeilen und kam sich auch im DSDS-Kandidaten-Loft mal hier und da mit einigen Mitstreitern in die Haare. Reichlich Vorwürfe begleiten den jungen Mann hinter den Kulissen, da ist die Rede von “Er soll falsch sein” und auch Worte wie “Trickbetrüger” machen in den Boulevardmedien die Runde.

Gesanglich gehört Severino zu den großen Favoriten in diesem Jahr und hofft natürlich auch wie alle anderen auf den Einzug ins große Finale. Da singt er in der Glashalle in Leipzig u.a. ein Duett mit Viviana Grisafi. klatsch-tratsch.de sprach unmittelbar vor der nächsten Entscheidung mit Severino.

DSDS-Favorit Severino: "Ich habe längst noch nicht alles gezeigt"

Letzte Woche mussten Robin und Laura gehen. Wie würdest du diese Entscheidung beurteilen?
Ich glaube, es hat schon die Richtigen getroffen. Ich habe zu 100 Prozent damit gerechnet, dass Robin rausfliegt. Und wenn man es gesanglich beurteilt, dann ist es einfach so, dass Laura am Schwächsten war.

Laura wurde von der Jury durchgehend gelobt, für ihre Optik, Performance und vor allem für ihre Steigerung. Dennoch musste sie gehen.
Man kann sich ja statt eines Ponys ein Shetlandpony holen, das wäre ja auch eine Steigerung. Aber das ist ja immer noch nicht besser als ein Pferd.

Welchen Song singst du diesmal?
Diesmal habe ich von Blue „Breathe Easy“ gesungen.

Warum hast du dich gerade für diesen Song entschieden?
Ja das war eine Songauswahl, die getroffen wurde. Warum, wieso, weshalb, keine Ahnung.

DSDS-Favorit Severino: "Ich habe längst noch nicht alles gezeigt"

Hast du dich trotzdem damit wohl gefühlt?
Anfangs habe ich mich damit nicht so wohl gefühlt. Schon letzte Woche dachte ich, ich komme mit meinem Song an meine Grenzen und diesmal musste ich feststellen, dass es noch eine Nummer härter geht.

Mehr zu DSDS: Jeannine Rossis großes Vorbild ist Helene Fischer

In der letzten Zeit konnte man hier und da von schlechter Stimmung im Kandidaten-Loft hören, auch du warst in einige Streitereien verwickelt. Was sagst du dazu?
Bis letzte Woche habe ich schon empfunden, dass die Stimmung zwischen mir und einigen Kandidaten angespannt war, aber das war mir scheissegal, wenn ich ehrlich bin. Weil, ich bin hier nicht um Freunde zu finden. Jetzt wo wir aber nur noch zu sechst sind, ist es sehr harmonisch geworden. Keiner hat ein Problem mit dem anderen und das merkt man auch.

DSDS-Favorit Severino: "Ich habe längst noch nicht alles gezeigt"

Trotz der Harmonie seid ihr dennoch Konkurrenten, merkt man auch nichts von Konkurrenzdruck?
Wir wissen alle, dass wir Konkurrenten sind. Doch bei uns sechs merkt man, dass wir das auf der Bühne aus machen wollen und keine schlechte Stimmung im Loft verbreiten möchten.

Wenn du es wieder eine Runde weiter schaffst, dann steht das Finale an. Gibt es noch unentdeckte Seiten von dir, die du uns präsentieren willst?
Ich habe euch noch lange nicht alles gezeigt und was ich noch zu zeigen habe, dass wird eine Überraschung.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius. Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de