Samstag, 09. Mai 2015, 13:55 Uhr

Scarlett Johansson hielt gar nix von Superhelden

Scarlett Johansson mochte als Kind keine Superhelden. Die 30-jährige Schauspielerin, die in ‘Iron Man’, ‘Captain America’ und ‘The Avengers’ als Black Widow zu sehen war, gab nun zu, dass sie die ‘Marvel’-Geschichten als Kind reichlich wenig interessierten und sie nie ein Comic-Heft angerührt hat.

Scarlett Johansson hielt gar nix von Superhelden

“Superhelden waren nicht mein Ding. Ich habe Filme geguckt und viel gelesen, aber ich habe nie Comics gelesen”, erklärte sie im Interview mit dem ‘Stylist’-Magazin. Dennoch habe sie gelernt, die ‘Marvel’-Geschichten zu lieben und genießt es, für die Filme vor der Kamera zu stehen. Dadurch konnte sie sich selbst mit dem Charakter identifizieren. “Was es interessant macht, einen Charakter zu spielen, ist, wenn er für etwas grundlegendes, wesentliches steht. Ich hatte Glück, die Black Widow von Beginn an aufbauen zu können”, fand die schöne Blondine weiter.

Mehr zu Scarlett Johansson: Für Essen hat’s nicht gereicht

Die Mutter einer Tochter, die derzeit für ‘Captain America: Civil War’ vor der Kamera steht, der nächstes Jahr in die Kinos kommt, fügte hinzu, dass sie immer großer Fan der Filme war, weil diese so leidenschaftlich seien. Sie meinte: “‘Marvel’-Super-Fans sind ein ganz anderes Level. Ich verstehe dieses Universum, das wir erschaffen haben, aber es ist so weitreichend; dieses ‘Marvel’-Zeug ist verrückt.” Demnächst ist Scarlett Johansson in der Komödie ‘Kiss The Cook’ zu sehen!

Foto: WENN.com