Sonntag, 10. Mai 2015, 12:52 Uhr

Newtopia: Nils, der Neue, will großes Theater machen

So geht’s am Montagabnend bei ‘Newtopia’ weiter: Ein neuer Pionier steht vor dem Tor der TV-Enklave. Und der will mächtig Theater machen. Nils, (25) aus Niedersachsen kommt er mit großen Plänen!

Newtopia: Nils, der Neue, will großes Theater machen

„Ich möchte gerne ein Theater bauen, eine Bühne, ein kulturelles Zentrum, ein Herz, womit man auch aus Newtopia heraus viele Menschen erreicht und nach Newtopia zieht.“ sagt er im Interview. Er weiß auch schon, welches Stück er inszenieren will: „Ich finde ‚die Räuber‘ hier im Wald ganz spannend. Vielleicht mit Kalle und mit Vati in den Hauptrollen. Das fände ich spannend, wenn Vati über sich hinauswächst.“ Und auch sonst sprudelt er über vor Ideen. „Theater im Theater – das ist mein „Newtopia“. Der Art Director und Theater Regisseur bezeichnet sich selber als eine Mischung aus (Quer-)Denker, Künstler, Handwerker, Visionär und Chaot. Ob das der Mann ist, auf den „Newtopia“ gewartet hat? Nils ist Single und steht auf selbstbewusste Frauen – und davon gibt es ja einige in „Newtopia“. Nur eins ist schade: ursprünglich hatte Nils die Idee, den ‚Faust‘ mit Hans und Candy als Mephisto zu inszenieren – das wäre bestimmt spannend geworden!

Mehr zu Newtopia-Candy nach Rausschmiss: “Ich habe meine Erinnerung verloren”

Newtopia: Nils, der Neue, will großes Theater machen

Und dann meldet sich Kathy Kelly bei den Bewohnern. Andre ist komplett aus dem Häuschen „Leute, wir haben eine E-Mail von Kathy Kelle von der Kelly Family bekommen. Kathy will eine Nacht hierbleiben und mit uns Musik machen, Sie sagt, es ist cool, was wir hier machen und sie freut sich mega.“

Für Kate wird ein Jugendtraum war, sie schwelgt gleich in Jugenderinnerungen „Ich war damals so verliebt! Bei meinem ersten Kelly Family Konzert mit meiner Mutter habe ich geheult. Ich glaub, ich war damals acht, ich war noch in der Grundschule. Ich hatte damals mein komplettes Zimmer mit Postern plakatiert. Ich hatte alles von denen, jeden Schnipsel, alle Stickerhefte, meine ganzen Freundinnen und ich haben uns ständig ausgetauscht, jeden Zeitungsartikel aus der Bravo gesammelt. Das freut mich wirklich, denn das ist eine Band, die mir wirklich was bedeutet. Ich kann auch heute noch alle Lieder.“ Und schon fangen alle zu singen „Sometimes I whish I was an Angel“.

Newtopia: Nils, der Neue, will großes Theater machen