Montag, 11. Mai 2015, 8:56 Uhr

Bobbi Kristina Brown: Zustand hat sich nicht verbessert

Bobbi Kristina Brown macht offenbar keinerlei gesundheitliche Fortschritte. Die 22-Jährige liegt seit nun mehr als drei Monaten im Koma, nachdem sie bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden und wiederbelebt wurde.

Bobbi Kristina Brown: Zustand hat sich nicht verbessert

Nach Angaben ihrer Großmutter Cissy Houston gibt es keine Anzeichen auf Besserung ihres Zustands. Nach der Verfassung ihrer Enkelin gefragt, erklärte sie: “Es ist dieselbe, sie macht überhaupt keine Fortschritte.“ Houston gab an, auf alles vorbereitet zu sein, was auch immer mit der jungen Frau in den kommenden Wochen und Monaten passieren mag. Im Gespräch mit der US-Webseite ‘Entertainment Tonight‘ erzählte sie: “Sie ist noch nicht von uns gegangen, aber weißt du, was auch immer der Herr entscheiden mag, ich bin bereit dafür… Ich habe damit nichts zu tun. Es ist sein Job. Es ist sein Territorium, weißt du? Und ich verstehe das.“

Mehr zu Bobbi Kristina Brown: Vormundschaft für Vater und Tante

Bobbi Kristina Brown: Zustand hat sich nicht verbessert

Weiter äußerte sich Houston, die die Mutter von Bobbi Kristinas verstorbener Mutter Whitney Houston ist, die vor drei Jahren ebenfalls in ihrer Badewanne gefunden wurde und nicht mehr gerettet werden konnte, auch zu der Entscheidung, dass neben ihr nun auch Bobby Brown, der Vater ihrer Enkelin, und Pat Houston, ihre Tante, Mitsprache haben, was die medizinische Behandlung angeht. Ein Gericht hatte die Vormundschaft jüngst auf die beiden Übertragen. Zuvor lag diese einzig bei der 88-Jährigen. “Es war ok. Wir sind eine Familie… zusammen funktioniert es am besten. Du willst das Beste für wen auch immer…“, so Cissy Houston.

Fotos: WENN.com