Montag, 11. Mai 2015, 12:35 Uhr

Lukas Podolski: "Ich fahre auch weiterhin mal mit Bus und Bahn"

Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski (29) will unabhängig von der Meinung anderer sein. Und deswegen fährt er eben auch mal mit dem Bus der der Bahn.

Lukas Podolski: "Ich fahre auch weiterhin mal mit Bus und Bahn"

“Du kannst es nie allen recht machen. Darum musst du tun, was du selbst für richtig hältst”, sagte Podolski im Interview mit der kommenden Juni-Ausgabe des Magazins ‘Playboy’. Als Beispiel nannte er eine Situation, als er Aufsehen erregte, weil er in London mit dem Bus gefahren war. “Es ist verrückt – fährst du mit dem Mercedes in die Stadt, sagen die Leute, du bist großkotzig. Fährst du mit dem Bus, sagen sie, du bist bescheuert.”

Er selbst frage eigentlich nur seine Frau, Eltern und ein, zwei Freunde um Rat. Was der Rest denke, müsse ihm egal sein. “Und ich fahre auch weiterhin mal mit Bus und Bahn, warum auch nicht?”

Mehr: Manuel Neuer und Lukas Podolski bei der Fashion Week in Mailand

Lukas Podolski: "Ich fahre auch weiterhin mal mit Bus und Bahn"

In dem Interview zeigt sich der 29-jährige Strahlemann (spielt derzeit bei Inter Mailand) auch etwas irritiert, dass große Fußballvereine offenbar schon jetzt um seinen sechsjährigen Sohn Louis werben: “Mein Sohn ist jetzt sechs, er spielt bei den Bambini. Und da wird heutzutage schon gescoutet. Jetzt wollen ihn Köln, Leverkusen und Gladbach zum Probetraining haben. In dem Alter! Verrückt.” Seiner Meinung nach sollten sich die Kinder “erst mal entwickeln und nicht einem Ernährungsplan folgen und einen Anpfiff kriegen, weil sie einen Fehlpass spielen. Die müssen erst mal frei Fußball spielen dürfen, Spaß haben”. (dpa/KT)

Fotos: WENN.com