Dienstag, 12. Mai 2015, 21:10 Uhr

Anne Hathaway in schrägem Filmprojekt "Colossal"

Anne Hathaway übernimmt die Hauptrolle in dem kommenden Film ‘Colossal’. Das Filmprojekt entsteht unter der Produktion von ‘Voltage Pictures’, einer Produktionsfirma, die unter anderem auch für preisgekrönte Werke wie ‘Dallas Buyers Club’ und ‘The Hurt Locker’ verantwortlich war.

Anne Hathaway in schrägem Filmprojekt "Colossal"

Wie ‘The Hollywood Reporter’ berichtete, schlüpft die Oscar-Preisträgerin (auf unserem Foto am Samstag in New York) für den neuen Streifen in die Rolle von Gloria, einer weitestgehend gewöhnlichen Frau in New York, die, nachdem sie ihren Job und ihren Mann verliert, entscheidet, wieder zurück in ihre alte Heimatstadt zu ziehen. Als sie dann in den Nachrichten hört, dass eine gewaltige Eidechse Tokyo zerstört (Godzilla lässt grüßen!), bemerkt sie plötzlich, dass sie auf merkwürdige Art und Weise mental mit den Ereignissen im fernen Osten verbunden ist. Gloria macht sich deshalb auf die Suche nach den Ursprüngen dieser Verknüpfung.

Mehr: Anne Hathaway über ihre Ehe und Whiskey vor Liebesszenen

Regisseur dieser skurril anmutenden Story wird der spanische Filmemacher Nacho Vigalondo, der unter anderem schon für seinen Kurzfilm ‘De La Mañana’ eine Oscar-Nominierung einheimsen konnte. In einem offiziellen Statement erklärte Vigalondo: “Colossal ist das ambitionierteste Skript, das ich je hatte und wahrscheinlich auch das persönlichste. Anne und dieses unglaubliche Team an Bord zu haben übertrifft alle meine Erwartungen.” Auch Nicolas Chartier, der Präsident von ‘Voltage Pictures’ freut sich über das erfolgsversprechende Team, das an dem Streifen arbeitet, der als eine Mischung von ‘Godzilla’ und ‘Lost in Translation’ beschrieben wird. Er sagte: “Wir sind begeistert mit einem so talentierten Filmemacher wie Nacho zusammenzuarbeiten. Er hat ein außergewöhnliches und einzigartiges Drehbuch geschrieben und wir freuen uns darauf Anne in einer so anspruchsvollen Rolle zu sehen.” Da ist Chartier sicher nicht der einzige.

Foto: WENN.com