Dienstag, 12. Mai 2015, 20:37 Uhr

Germany’s next Topmodel: Alles über Finalistin Anuthida Ploypetch

Anuthida Ploypetch ist die zweite Kandidatin im diesjährigen „Germany’s Next Topmodel“-Finale. Sie hat nicht nur die Zuschauer berührt und ihnen gezeigt, dass man mit ganz viel Natürlichkeit erfolgreich sein kann, auch die Jury ist begeistert von der Lübeckerin.

Germany’s next Topmodel: Alles über Finalistin Anuthida Ploypetch

Die Schülerin mit den thailändischen Wurzeln ist das „Küken“ des Finales 2015. Ihre zarten 17 Jahre sind aber keineswegs ein Nachteil. Mit ihrer jugendlichen und fröhlichen Art hat sie das Publikum, die Juroren und die Kunden für sich gewonnen. Neben ihrem großen Hobby, dem Singen, ist Anuthida sehr bodenständig und hat ein inniges Verhältnis zu ihrer Familie. Den Traum vom Modeln entwickelte die 1,75m große Lübeckerin schon in jungen Jahren und übte fleißig mit High Heels zu laufen.

Trotz ihrer Schüchternheit – über die sich selbst oft ärgerte – konnte Anuthida mit ihrem Gesamtpaket die Jury und zahlreiche Kunden überzeugen. “Anu hat einen wunderschönen Körper und ein tolles Gesicht, ist aber oft sehr scheu bei Shootings. In dieser Hinsicht muss sie noch ein wenig Gas geben.” so Chefjurorin Heidi Klum. Neben der Kampagne für Gillette Venus stand Anu für einen Opel-Werbespot und das Remix Magazin in Neuseeland vor der Kamera. Auch die Laufstege machte sie in den 12 Wochen bei GNTM schon unsicher. Sie durfte unter anderem auf einer kleinen Fashion-Show in Australien die Unterwäsche aus Heidi Klums „Heidi Klum Intimates Lingerie“ präsentieren.

Germany’s next Topmodel: Alles über Finalistin Anuthida Ploypetch

Mehr zu Germany’s next Topmodel: Alles über Finalistin Vanessa Fuchs

Anuthida lieferte uns übrigens auch den emotionalsten Moment der diesjährigen Staffel. Während die Mädels in ihrer Villa in Los Angeles wohnten, rief sie ihren Vater Terry – der in Las Vegas wohnt – an. Seit 15 Jahren hatten sich die beiden nicht mehr gesehen. Doch Heidi wäre nicht Heidi, wenn sie das nicht für eine große Überraschung genutzt hätte. Bei der allwöchentlichen Entscheidung überraschte Terry seine Tochter auf dem Catwalk und überreichte ihr das Foto. Nicht nur das hat die 17-jährige Schülerin verändert. “GNTM hat mir geholfen, an mich zu glauben und mir feste Ziele zu setzen. Man kann alles schaffen, solange man an sich glaubt und es auch wirklich will. Für das Finale habe ich mir vorgenommen, mein Bestes zu geben und Spaß zu haben.” Und darauf freuen wir uns schon. Denn wie viel Freude Anu am Modeln und auf dem Laufsteg hat, hat sie uns schon zur Genüge bewiesen.

Ajsa (18) aus Tübingen, Katharina (19) aus Winsen, Vanessa (19) aus Bergisch Gladbach und Anuthida kämpfen aber immer noch um den Titel des „Germanys Next Topmodel 2015). Bei der Liveshow am Donnerstag um 20:15 Uhr kann die Siegerin auch einen Model-Vertrag mit der Agentur OneEins Management und eine Prämie von 100.000 Euro abstauben.

Fotos: ProSieben/Boris Breuer