Dienstag, 12. Mai 2015, 10:54 Uhr

Im Ernst: Kanye West wird Ehrendoktor

Kanye West hat einen Ehrendoktortitel erhalten. Der Produzent beendete sein Studium an der ‘American Academy of Art’ in Chicago zwar nie, wurde von ihr nun aber trotzdem zum Ehrendoktor ernannt.

Im Ernst: Kanye West wird Ehrendoktor

Die amerikanische Plattform ‘DNAinfo’ berichtet, dass der Musiker diese Auszeichnung für seine “umformende, Genre-überschreitende Arbeit” erhalte. Am Montag (11. Mai) nahm er diese Würde mit einer Dankesrede entgegen: “Ich bin Popkünstler. Mein Medium ist also die öffentliche Meinung und die Welt ist meine Leinwand. ‘Es tut mir Leid’ ist ein Ausdruck, den man oft benutzen kann. Er gibt dir die Möglichkeit, deine Meinung zu sagen, dich dafür zu entschuldigen und sie zu wiederholen. (lacht) Du solltest dich nicht für deine Meinung entschuldigen. Ich war etwas nervös und das bin ich nicht oft. Die Nervosität, ein Gefühl von von Bescheidenheit und Demut, eine Vermenschlichung, eine Realisierung, dass man geehrt wird. Und an alles, das ich denke, während ich hier sitze und etwas nervös bin ist, dass ich mich von diesem Gefühl befreien muss. Ich muss überhaupt nicht nervös sein.”

Mehr zu Kanye West: Neues Album produziert P. Diddy

Seine Ehefrau, Kim Kardashian West, befand sich zu diesem Zeitpunkt zwar in Brasilien, um ihr Buch ‘Selfish’ zu vermarkten, unterstützte ihren Gatten aber dennoch, indem sie auf Instagram schrieb: “Dr. Kanye West!!!!! Ich bin so stolz auf dich, Baby und ich weiß, dass deine Mutter auch stolz sein würde!”

Foto. WENN.com