Dienstag, 12. Mai 2015, 18:09 Uhr

US-Rapper Tyga: Rosenkrieg mit der Ex Blac Chyna bahnt sich an

Wenn das mal nicht nach einem Rosenkrieg zwischen US-Rapper Tyga (25) und seiner Ex-Verlobten Blac Chyna (26) “riecht”. Wie das amerikanische Promiportal ‘TMZ’ berichtet, möchte diese nämlich offenbar das alleinige Sorgerecht für den zweijährigen gemeinsamen Sohn King Cairo einklagen.

US-Rapper Tyga: Rosenkrieg mit der Ex Blac Chyna bahnt sich an

Das hätten angeblich Bekannte der 26-Jährigen verraten. Danach soll diese letzte Woche einen renommierten Scheidungsanwalt engagiert haben, um sie in der Sache vor Gericht zu vertreten. Offiziell heißt es angeblich, dass Chyna ihrem Sohn das ständige Hin und Her zwischen verschiedenen Wohnorten ersparen möchte, weil er bald in die Vorschule kommt. Anscheinend seien aber in Wahrheit andere Gründe für die Klage nach dem alleinigen Sorgerecht verantwortlich. ‘TMZ’ zufolge hätte die Ex-Verlobte des Rappers nämlich ein großes Problem damit, dass der mit der minderjährigen Kylie Jenner (17) zusammen ist. Ihrer Überzeugung nach zeige das offenbar gleichzeitig dessen schlechtes Urteilsvermögen, was darauf schließen lasse, dass er auch als Vater ungeeignet sei. Außerdem möchte sie vermeiden, dass ihr kleiner Sohn viel Zeit mit der 17-jährigen, laut ihren Worten “unreifen” Freundin seines Vater verbringe.

Mehr zu Tyga: Schweigegeld für Ex-Freundin?

Dem amerikanischen Promiportal zufolge würde Blac Chyna möglicherweise noch einem Besuchsrecht am Wochenende zustimmen. Das sei aber auch das “Höchste der Gefühle”. Was interessant ist: Als sich Tyga und dessen ehemalige Verlobte im August letzten Jahres trennten, war es der Rapper, der ursprünglich das alleinige Sorgerecht einforderte. Später ließ er sich jedoch für eine gemeinsame Ausübung überreden. Jetzt hat sich die Situation offenbar um 180 Grad gedreht. Und wie ‘TMZ’ weiter berichtet, klage Blac Chyna neben dem alleinigen Sorgerecht anscheinend auch auf eine höhere Summe an Kindesunterhalt. Na, wenn da mal dem US-Rapper nicht noch so manches Problem “ins Haus” steht…(CS)

Foto: WENN.com