Dienstag, 12. Mai 2015, 21:52 Uhr

Wächst mit Francesca Belmonte eine neue mondöne Popdiva heran?

Die irisch-italienische Sängerin Francesca Belmonte gilt als eines der faszinierendsten neuen Talente. Seit 2008 ist sie Trickys Lead Sängerin. Zuletzt performte sie mit Tricky Songs auf dessen Alben “Adrian Thaws” und “False Idols”.

Wächst mit Francesca Belmonte eine neue mondöne Popdiva heran?

Letztes Jahr ist sie dann mit einer Reihe von dunklen, angsteinflössenden und lasziven eigener Tracks auf dem Radar erschienen. Ihr ganz eigener Stil mit der Mischung aus ausgeflipptem Pop, R n’B, Soul, Club, Electronica und Avantgarde entwickelt eine hypnotische Wirkung.

Mit ihrem Debütalbum ‘Anima’ auf Trickys Label False Idols (kommt am 29. Mai 15) raus, enthüllt Francesca Belmonte ihre unverwechselbare musikalische Vision nun in vollem Umfang mit einer schillernden Sammlung von Tracks.

Die furiose Single ‘Lying on the Moon’ macht sofort hellwach. Belmontes gehauchtes Flüstern über den slicken Beats verwirrt und tröstet. Die Break-Beat-Ballade “Walk With You” geht von Trip-Hop mühelos in Soul und Gospel über, während sie im Album Opener “Hiding in the Rushes” dunkelrot blutend über dramatischen Synths singt. Das wohlige “Joker” straft ihre unbeugsame Obsession für Sängerinnen wie Nina Simone oder Shirley Bassey Lügen.

Der herrliche Song “Are You” beendet das Album auf dramatische Weise. “Anima” ist ein sehr persönliches Album, das mit einer komplexen Vielfalt von atemberaubenden Momenten in den Bann zieht.

Wächst mit Francesca Belmonte eine neue mondöne Popdiva heran?

Wächst mit Francesca Belmonte eine neue mondöne Popdiva heran?