Mittwoch, 13. Mai 2015, 21:37 Uhr

Cate Blanchett hatte reichlich Erlebnisse mit Frauen

Cate Blanchett kann für ihre neue Rolle in der Lesben-Romanze ‘Carol’ aus persönlichen Erfahrungen schöpfen. Die 45-jährige Schauspielerin spielt die Hauptrolle in dem Film, der auf Patricia Highsmiths Roman ‘The Price of Salt’ beruht.

Cate Blanchett hatte reichlich Erlebnisse mit Frauen

Der Film mit Rooney Mara in einer weiteren Hauptrolle erzählt die Geschichte einer Frau namens Carol, die eine geheime Liebschaft mit einer Kaufhausverkäuferin eingeht (siehe Fotos). Als Blanchett nun in einem Interview mit dem Magazin ‘Variety’ gefragt wurde, ob sie bei den Dreharbeiten ihre ersten intimen Erfahrungen mit einer Frau gemacht habe, antwortete der Hollywood-Star mit einem Lächeln: “Meinen Sie im Film oder im wahren Leben?” Auf die Bitte, dies weiter auszuführen, verriet die ‘Blue Jasmine’-Darstellerin, dass sie bereits mehrere intime Verhältnisse mit Frauen gehabt habe, die sie aber weiter nicht kommentieren wolle…

Die Oscar-Preisträgerin, die kürzlich mit ihrem Ehemann eine Tochter adoptierte, erklärte, dass sie sich außerdem mit jeder Menge lesbischer Literatur auf ihre neue Rolle vorbereitet habe. Sie fügte allerdings hinzu, dass der Streifen keine hocherotischen Szenen enthalten werde.

Cate Blanchett hatte reichlich Erlebnisse mit Frauen

Sie sagte: “Es ist nicht ‘Blau ist eine warme Farbe’. Das ist nicht die Ambition des Films.” Stattdessen hofft Blanchett, dass ihre Rolle es schaffe, Vorurteile aus dem Weg zu räumen, die in Hollywood noch immer in Bezug auf Filmen herrschen, deren Hauptcharaktere weiblich sind. Der ‘Cinderella’-Star erklärte: “Es ist schwer, Filme zu finanzieren, in deren Zentrum Frauen stehen. Es gibt viele Leute, die noch immer unter dem Missverständnis arbeiten, dass die Leute solche Filme nicht sehen wollen. Aber das ist nicht wahr.”

Und darum geht’s: Im New York der 1950er-Jahre führt Carol (Cate Blanchett) eine unerfüllte Ehe mit ihrem wohlhabenden Mann Harge (Kyle Chandler). Sie lernt die junge Therese (Rooney Mara) kennen, die in einem Kaufhaus arbeitet und von einem besseren Leben träumt. Auf einer gemeinsamen Reise entwickelt sich eine ganz besondere Bindung zwischen ihnen – und schließlich die große Liebe.

Harge will das neue Glück seiner Frau jedoch nicht akzeptieren. Er beauftragt einen Privatdetektiv damit, dem frisch verliebten Paar zu folgen und entscheidende Beweise für das laufende Scheidungsverfahren zu sammeln. Carol muss schon bald um das Sorgerecht ihrer geliebten Tochter kämpfen. Ihr Mann versucht es ihr mit allen Mitteln zu nehmen.

Regisseur Todd Haynes bringt den Erfolgsroman von Patricia Highsmith, der 1952 erstmals unter dem Titel „Salz und sein Preis“ erschienen ist, jetzt auf die grosse Kinoleinwand.  ‘Carol’ feiert im Wettbewerb der 68. Internationalen Filmfestspiele von Cannes seine Weltpremiere. Der Film startet leider erst am 17. Dezember in den deutschen Kinos.

Fotos: DCM