Mittwoch, 13. Mai 2015, 12:13 Uhr

Ryan Reynolds sucht sich seine Rollen so hier aus

Vom Image des attraktiven Sexsymbols hat er sich erfolgreich befreit. Inzwischen sucht sich Ryan Reynolds Charakterrollen aus. Und glänzt jetzt neben Katie Holmes und Helen Mirren in ‘Die Frau in Gold’ (startet am 4. Juni in den Kinos).

Ryan Reynolds sucht sich seine Rollen so hier aus

Nach dem Erfolg von ‘Selbst ist die Braut’ mit Sandra Bullock verlegte sich Ryan Reynolds, der seit kurzem ach bei Facebook, Instagram und Twitter zugfange ist, zunehmend auf anspruchsvolle Rollen. Im Gespräch mit der Zeitschrift ‘Madame’ erzählt der 38-Jährige von seiner Kurskorrektur in Sachen Karriere.

“Bisher habe ich erfolgreich – und auch mal weniger erfolgreich – Rollen gespielt, die auf Filmstars zugeschnitten waren. Jetzt suche ich mir Projekte aus, bei denen die Geschichte ausschlaggebend ist. Seit ich mit Filmemachern arbeite, die ich bewundere, bin ich so viel glücklicher. Da ist es mir egal, ob ich fünf Zeilen Text habe oder tausend.“

Ryan Reynolds sucht sich seine Rollen so hier aus

Neben der Tatsache, dass er die britische Schauspielerin Helen Mirren für einen „verdammt heißen Feger“ hält, sagt er über sie: „Wenn man mit Kollegen wie ihr arbeiten kann, die weit besser sind als man selbst, profitiert man einfach davon und wird automatisch besser.“

In seiner aktuellen Rolle in ‘Die Frau in Gold’ (siehe unsere Fotos) spielt Reynolds einen Anwalt, der sich äußerst leidenschaftlich für seinen Fall engagiert. Ob er einen so leidenschaftlichen Einsatz auch im eigenen Leben schon mal gezeigt hat: „In meiner neuen Rolle als Vater. Ein Neugeborenes im Haus zu haben ist eine Herausforderung. Aber meine Frau (Kollegin Blake Lively, A.d.R) und ich kommen beide aus kinderreichen Familien, wir schaukeln das schon.“

Ryan Reynolds ist mit Ben Kingsley ab 20. August übrigens im Science-Fiction-Thriller ‘Selfless’ zu sehen.

Ryan Reynolds sucht sich seine Rollen so hier aus

Fotos: SquareOne Entertainment