Donnerstag, 14. Mai 2015, 11:56 Uhr

Charlize Theron erklärt, warum Frauen Actionfilme mögen

Die südafrikanische Schauspielerin Charlize Theron (39) hat eine Schwäche für Action-Filme. Sie spiele nicht nur Action-Filme, sondern sehe sie auch gern, wie die Oscar-Preisträgerin in Cannes in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur und internationalen Medienvertretern sagte.

Charlize Theron erklärt, warum Frauen Actionfilme mögen

Es sei falsch anzunehmen, dass Frauen solche Filme nicht mögen. Die Aussage passt ja auch glänzend zum Start des neuen Endzeit-Spektakels mit Tom Hardy und Nicholas Hoult, dass heute in den deutschen Kinos startet. In dem neuen Film ‘Mad Max: Fury Road’ von George Miller, der auf der Croisette außerhalb des Wettbewerbs gezeigt wurde, spielt Theron (‘Monster’, ‘Kaltes Land’) einen knallharten Racheengel, der den grausamen Warlord Immortan Joe bekämpft. Für den Film, der diesen Donnerstag in deutschen Kinos anläuft, hat sich die Ex-Balletttänzerin ihre langen blonden Haare raspelkurz schneiden lassen.

Mehr: Filmkritik “Mad Max Fury Road”: Benzingetränktes Mega-Inferno

In einer US-TV-Show sagte sie dazu jüngst: “Ich wollte dieses Genre schon immer etwas mehr erkunden, auch weil ich denke, dass die irrige Meinung vorherrscht, Frauen würden das Genre nicht mögen oder sich diese Filme nicht anschauen wollen.”

Im selben Atemzug beklagte sie aber auch die fortwährenden Rollenklischees: “Warum gibt es da kein Mädchen, dass auf dem gleichen Spielfeld steht wie die Jungs? Wir möchten keine Jungs sein, aber in einer postapokalyptischen Welt werden wir überleben!” (dpa/KT)

Charlize Theron erklärt, warum Frauen Actionfilme mögen

Fotos: WENN.com