Donnerstag, 14. Mai 2015, 14:40 Uhr

Germany's next Topmodel: Alles über Finalistin Ajsa Selimovic

Ajsa Selimovic komplettiert das diesjährige Finalistinnen-Quartett bei „Germanys Next Topmodel“. Die junge Frau mit den außergewöhnlichen Augen war von Anfang an der Liebling der Jury und entwickelte sich während der Show vom zurückhaltenden Entlein zum schönen Schwan. Aber wer steckt eigentlich hinter der schüchternen Fassade?

Germany's next Topmodel: Alles über Finalistin Ajsa Selimovic

Die 18-jährige Österreicherin, die definitiv was von Briten-Model Lily Cole hat, mit den bosnischen Wurzeln lebt und arbeitet als Au Pair-Mädchen in Tübingen. Ihr Hobby ist allen voran das Reisen. Außerdem besucht sie gerne Konzerte und unternimmt Sachen mit ihren Freunden. Auf den ersten Blick wirkt Ajsa eher ruhig und zurückhaltend, doch lernt man die junge Frau etwas besser kennen, öffnet sie sich. Das beweist auch ihr „Hello Kitty“-Tattoo am Fuß. Auf die Frage hin, was der Grund für das spezielle Tattoo sei, antwortete sie prompt “Alkohol”. So eine Verwandlung konnte man auch während der Sendung verfolgen.

Mehr zum Germany’s next Topmodel Finale: Alle Siegerinnen kommen

Hatte man anfangs das Gefühl, dass ihre Markenzeichen – die außergewöhnlich weit auseinanderstehenden Augen und die blasse Haut – ihr unangenehm wären, hat sie uns vor dem Finale eines Besseren belehrt. “Ich glaube, dass es wichtig ist als Model rauszustechen und nicht so 08/15 auszusehen.” sagte sie selbst. Die Jury war schon beim ersten Live-Walk von ihr begeistert und auch die Kunden lieben ihr spezielles Aussehen. Unter anderem buchte der Designer Amato sie sofort für das Kollektions-Shooting in Dubai. Auch wenn das Ajsa einziger Job während der Show war, absolvierte sie diesen professionell und mit Bravour.

Germany's next Topmodel: Alles über Finalistin Ajsa Selimovic

Auch Topmodel Heidi Klum ist sich sicher, dass Ajsa ihren Weg gehen wird: “Ajsa ist ein besonderer Typ. Sie hat ein sehr außergewöhnliches und interessantes Gesicht durch ihre schönen, sehr weit auseinanderstehenden Augen.”

Ajsa war übrigens schon immer sehr modebegeistert und wollte eine Zeit lang Designerin werden. Heute träumt sie aber eher davon Designermode zu präsentieren und für die ganz großen Labels zu laufen: “Germanys Next Topmodel’ zu werden, ist für mich eine Art kleiner Kindheitstraum, den ich mir gerne erfüllen möchte. Zudem würde ich wie Heidi irgendwann gerne einmal als Engel für ‘Victorias Secret’ laufen.”

Diesem Traum ist Ajsa auf jeden Fall schon näher gekommen. Wären da nicht die anderen drei Finalistinnen, denn Vanessa (19), Anuthida (17) und Katharina (18) werden die Titel bestimmt nicht kampflos hergeben. Heute Abend um 20:15 Uhr auf Pro7 wird sich dann entscheiden wer „Germanys Next Topmodel 2015“ wird, wer einen Vertrag mit OneEins Management bekommt und wer 100.000€ Siegprämie ergattern kann. Übrigens werden anlässlich des 10-jährigen Jubiläums auch die Siegerinnen der letzten neun Staffeln über den Catwalk laufen. Doch wer wird die 10. im Bunde? (IS)

Fotos: ProSieben/Boris Breuer