Freitag, 15. Mai 2015, 10:08 Uhr

Blueslegende B.B. King ist tot

B.B. King ist im Alter von 89 Jahren in verstorben. Er sei am Donnerstagabend friedlich in seinem Zuhause in Las Vegas eingeschlafen. Das teilte sein Anwalt Brent Bryson laut der Nachrichtenagentur AP mit.

Blueslegende B.B. King ist tot

Fast 70 Jahre lang stand B.B. King auf der Bühne. Zuletzt wurde die Blueslegende am 6. April wegen Dehydrierung ins Krankenhaus gebracht. Nur wenige Tage später durfte er die Klinik aber wieder verlassen. Der ‘King of Blues’ litt mehr als 20 Jahre an Diabetes Typ II und musste bereits vergangenen Oktober aus gesundheitlichen Gründen mehrere Konzerte absagen. Doch der Musiker stürmte, nachdem es ihm wieder besser ging, direkt wieder die Bühne. Auf seiner Website wurde zu dem Krankenausaufenthalt im April erklärt: “Mr. King fühlte sich nicht gut genug, um seine Performance vergangene Nacht im House of Blues in Chicago zu beenden. Er ließ sich sofort von einem Arzt durchchecken und wurde mit Dehydrierung und Erschöpfung diagnostiziert, weshalb er seine verbleibenden acht Shows seiner aktuellen Tour leider absagen muss.”

In den letzten Wochen wurde der Star dann Berichten zufolge zu Hause gepflegt. Nach seinem letzten Krankenhausaufenthalt bedankte sich King noch bei seinen Fans für die Anteilnahme und die Genesungswünsche.