Samstag, 16. Mai 2015, 9:58 Uhr

Kim Kardashian und Kanye West mieten Eiffelturm zum Hochzeitstag

Kim Kardashian und Kanye West mieten pünktlich zum einjährigen Hochzeitstag den gesamten Eiffelturm in Paris. Ein Jahr, nachdem sich das Promipaar bei einer pompösen Hochzeit das Ja-Wort gab, nutzten Kimye den besonderen Anlass, um einen Ausflug in die Stadt der Liebe zu machen.

Kim Kardashian und Kanye West mieten Eiffelturm zum Hochzeitstag

Die Hochzeit des Paares, die nicht wie gewöhnlich an einem Ort stattfand, sondern am 24. Mai 2014 zuerst im Schloss Versailles und später im italienischen Florenz zelebriert wurde, ist nicht Prunk genug. Sie kehren an den Ort zurück, wo alles begann. In Paris haben sich der Reality-Star und der Rapper ineinander verliebt.

In einem Interview mit dem amerikanischen Moderator Jimmy Kimmel verriet die 34-Jährige: “Wir haben uns in Paris ineinander verliebt und in Florenz wurde ich schwanger.” Paris hat also eine ganz besondere Bedeutung für das Paar, da ist die Wahl des Ortes nicht sonderlich ungewöhnlich. Für den 37-Jährigen ist der Eiffelturm aber nicht genug: Er hat nicht nur den Eiffelturm, sondern auch das dazugehörige Restaurant gemietet, berichtete ein Insider dem amerikanischen Magazin ‘US Weekly’.

Mehr zu Kanye West: Sein Vater lacht über den Namen der Tochter

Das Timing für die Beiden könnte nicht besser sein: Aktuell laufen die Filmfestspiele in Cannes und von dort aus wird sich das Paar auf den Weg nach Paris machen, um ihr Eheversprechen zu erneuern. ‘Kimye’ scheinen nach einem Jahr Ehe nach wie vor sehr glücklich zu sein, so hat der ‘All Day’-Rapper seiner Liebsten nicht nur vergangenen Muttertag 2000 weiße Rosen in ihre Hotel-Suite bringen lassen, sondern krönte das Abendessen des ‘Keeping Up With The Kardashians’-Stars mit einem Streichquartett, das Lieder von Sam Smith spielte. Als ob das nicht genug wäre, beauftragte West alle Kellner damit, seine Frau mit “der besten Mutter der Welt” anzusprechen.

Foto: WENN.com