Montag, 18. Mai 2015, 16:52 Uhr

Cannes-Tagebuch 5: Cate Blanchett zeigt sich majestätisch

Mitten auf der Croisette, vor dem Grand Hotel Martinez, tummeln sich die Fans und Besucher. Es scheint aussichtslos, sich dort einzureihen, um den ein oder anderen Star zu treffen. Es sind fast 30 Grad und die Sonne brennt auf der Haut. Doch dann taucht plötzlich Desperate Housewives Star Eva Longoria in einem beigefarbenen Kleid auf und lächelt für die Kameras.

Cannes-Tagebuch 5: Cate Blanchett zeigt sich majestätisch

Während sich dieses Szenario abspielt, trifft man vor dem Festivalpalast ebenfalls auf wartende Journalisten, die verzweifelt versuchen, ihren Wunschfilm anzusehen. Denn schließlich geht es hier in Cannes ja eigentlich um Filme, was man bei all dem Glamour drumherum aber schnell einmal vergessen kann. Gegen die Hitze der Sonne hatten sich die ersten Wartenden bereits Zeitschriften zu Hüten umfunktioniert und erweckten bei mir ein wenig Mitleid. Denn schließlich hat keiner die Garantie auf einen Platz in dem sowieso schon völlig überfüllten Kinosaal.

Cannes-Tagebuch 5: Cate Blanchett zeigt sich majestätisch

Gegen 12 Uhr war es dann endlich soweit: Hollywoodstar Cate Blanchett, die nun offenbar doch nix mit Frauen hatte, traf beim Photocall des Liebesdramas „Carol“ von Todd Haynes ein. In einem ausgefallenen schwarzen Kleid und zusammen mit ihrer Kollegin Rooney Mara machte sie sich auf den Weg zur Dachterrasse des Festivalpalastes.

Der rote Teppich um 18:00 Uhr hatte mit Gästen wie Salma Hayek Pinault, Topmodel Toni Garrn, Jurymitglied Sienna Miller, Jake Gyllenhaal und den L’Oréal Markenbotschafterinnen so einiges zu bieten. Am Abend erschien Eva Longoria in einer aufwendigen, dunkelblauen Robe von Atelier Versace. Toni betonte ihre top Figur mit einem wasserfallartigen Kleid von Sophie Theallet und Salma wählte eine lilafarbene Kreation von Gucci.

Cannes-Tagebuch 5: Cate Blanchett zeigt sich majestätisch

Doch der Look von Cate Blanchett toppte diese Outfits zweifelsfrei. Sie trug eine elegante, aufwendige Robe des Designers Giles, die wie ein Kunstwerk wirkte. Endlich einmal etwas Neues und Anderes, das wir auf dem roten Teppich zu sehen bekamen. Das Muster des Kleides sah aus, als würde es selbst aus Fotografien bestehen. Zu wunderschöner Filmmusik posierte sie vor uns Fotografen. Als sie dann mit ihrer riesigen Schleppe die Stufen hinaufschritt, war der wahrhaft königliche Auftritt perfekt.

Auch als der Film schon vorbei war, bekamen wir noch einmal die Chance zu fotografieren.

Cannes-Tagebuch 5: Cate Blanchett zeigt sich majestätisch

Cate und Rooney ließen sich sehr viel Zeit und man stand sozusagen gemeinsam mit den Darstellern auf dem Teppich. Völlig gelassen plauderten sie noch eine Weile untereinander und machten die ohnehin schon gestressten Organisatoren nervös. Denn schließlich stand die Premiere von „Mon Roi“ mit Vincent Cassel noch auf dem Programm. Auch diese dramatische Geschichte kam beim Publikum sehr gut an und wurde hoch gelobt.

Die Hälfte des Filmfestivals ist bereits vorüber und ich würde zu gerne die Zeit anhalten. Gespannt warten wir als nächstes auf die Präsentation des Animationsfilms „Inside Out“, der heute Premiere feiern wird. (Aus Cannes berichtet täglich unsere Autorin und Modebloggerin Hannah Aspropolous.) (HA)

Cannes-Tagebuch 5: Cate Blanchett zeigt sich majestätisch

Cannes-Tagebuch 5: Cate Blanchett zeigt sich majestätisch

Fotos: klatsch-tratsch.de/Hannah Aspropoulos