Montag, 18. Mai 2015, 12:22 Uhr

Rapper Chinx Drugz wurde in New York erschossen

Chinx Drugz (31, eigentlich Lionel Pickens) ist in New York erschossen worden. Der Rapper, der mit bekannten R’n’B-Künstlern wie Tyga, Meek Mill und French Montana befreundet war, wurde laut Medienberichten im Stadtteil Queens am Sonntag um 5 Uhr morgens auf offener Straße erschossen.

Rapper Chinx Drugz wurde in New York erschossen

Er soll in seinem Porsche gesessen und an einer roten Ampel gewartet haben, als ihn laut der Zeitung ‘New York Times’ mindestens acht Kugeln aus einem vorbeifahrenden Fahrzeug in den Oberkörper trafen. Bislang gibt es kein Motiv, doch Zeugen haben bei der Polizei bereits Hinweise auf den Täter gegeben. Bei der Schießerei soll zudem eine weitere Person aus Drugz Fahrzeug verletzt worden sein. Puff Daddy aka P. Diddy nahm bereits öffentlich Abschied von Chinx Drugz. Er schrieb auf Instagram: “Das ist so verrückt. Das Leben ist so kurz. Warum bringen wir uns gegenseitig um? Für nichts.”

Auch Rapper Wiz Khalifa zeigte sich geschockt über den Tod seines Kollegen, genau wie die Reality-TV-Stars Rob und Khloé Kardashian. Die 30-Jährige schrieb auf Instagram: “Wir kannten uns erst eine kurze Zeit, aber es war die beste Zeit! Jede Menge Erinnerungen, die ich für immer schätzen werde! Ich vermisse dich, Chinxy.” Während Freunde und Angehörige des 31-Jährigen unter Schock stehen, laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren, um den oder die Täter ausfindig zu machen.

Foto: Facebook