Dienstag, 19. Mai 2015, 23:09 Uhr

Cindy aus Marzahn setzt sich an die Supermarkt-Kasse

Stand-Up-Comedienne Cindy aus Marzahn sitzt demnächst an einer Supermarktkasse. Die 43-Jährige steht auf der Liste von Prominenten, die vom 1. bis 6. Juni bei der “Woche des Aufrundens” mitmachen.

 Cindy aus Marzahn setzt sich an die Supermarkt-Kasse

Die bundesweite Aktion soll gegen Kinderarmut helfen. Kunden werden ermuntert, bei den Cents aufzurunden. Prominente machen an den Kassen mit, besuchen Kinderprojekte oder wenden sich mit Videos an ihre Fans. Zu den Unterstützern zählen Carmen Nebel, Heino, Collien Ulmen-Fernandes, Eckart von Hirschhausen, Henry Maske und andere. Die Spendenaktion wird vom Handelsverband Deutschland unterstützt, wie es in der Ankündigung vom Dienstag heißt.

Mehr: Matthias Schweighöfer verfilmt das Leben von Cindy aus Marzahn

 Cindy aus Marzahn setzt sich an die Supermarkt-Kasse

Cindy aus Marzahn wird demnach in einem Supermarkt in Berlin-Marzahn kassieren. “Mit Armen und Arbeitslosen wird oft umgegangen, als hätten sie eine ansteckende Krankheit”, wird sie von den Veranstaltern zitiert. “Wir können dran drehen, dass sich weniger Menschen so mies fühlen müssen. Indem wir einfach mal dafür sorgen, dass die Kleinsten einen guten Start ins Leben haben!” An den Kassen können Kunden mitmachen, indem sie “Aufrunden bitte!” sagen – dann wird der Einkaufsbeitrag auf die nächsthöhere 10-Cent-Summe erhöht. (dpa)

Fotos: WENN.com, Deutschland rundet auf