Mittwoch, 20. Mai 2015, 12:38 Uhr

Die Erzfeinde Diddy und Drake planen Kollabo

Diddy und Rapper-Kollege Drake haben ihr altes Kriegsbeil begraben und wollen nun angeblich für eine gemeinsame Marke zusammenarbeiten. Beide Künstler hatten eine Auseinandersetzung, weil Diddy im vergangenen Jahr der Meinung war, Drake habe Musik von ihm für seinen Hit-Song ‘0 to 100’ geklaut.

Die Erzfeinde Diddy und Drake planen Kollabo

Der Streit hatte Ende 2014 seinen Höhepunkt in einer handgreiflichen Auseinandersetzung, nach der Drake ins Krankenhaus gebracht werden musste. Nun haben sich die Beiden allerdings ausgesprochen und vertragen, wenn man der amerikanischen Klatsch-Plattform ‘TMZ’ Glauben schenkt. Nachdem die Rapper den Zwist bezüglich ‘0 to 100’ diskutiert im April bereits ausdiskutiert hatten, trafen sie sich am Dienstag (19. Mai) alleine – lediglich in Begleitung ihrer Bodyguards – in West Hollywood in einem Restaurant.

Die Erzfeinde Diddy und Drake planen Kollabo

Dort hätten sie gemeinsam über eine Zusammenarbeit gesprochen, von der beide Parteien profitieren würden. Um was für eine Marke es sich bei dieser Kollaboration, die die Namen beider Musiker tragen soll, genau handeln soll, steht allerdings noch nicht fest. Man habe sich über Kleidung, Schmuck und Zigarren unterhalten, aber noch alle Möglichkeiten offen gelassen.

Fotos: WENN.com